Skip to main content
main-content

01.10.2010 | Review | Ausgabe 5/2010

Critical Care 5/2010

Bench-to-bedside review: The gut as an endocrine organ in the critically ill

Zeitschrift:
Critical Care > Ausgabe 5/2010
Autoren:
Adam Deane, Marianne J Chapman, Robert JL Fraser, Michael Horowitz
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1186/​cc9039) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Competing interests

The authors declare that they have no competing interests.

Abstract

In health, hormones secreted from the gastrointestinal tract have an important role in regulating gastrointestinal motility, glucose metabolism and immune function. Recent studies in the critically ill have established that the secretion of a number of these hormones is abnormal, which probably contributes to disordered gastrointestinal and metabolic function. Furthermore, manipulation of endogenous secretion, physiological replacement and supra-physiological treatment (pharmacological dosing) of these hormones are likely to be novel therapeutic targets in this group. Fasting ghrelin concentrations are reduced in the early phase of critical illness, and exogenous ghrelin is a potential therapy that could be used to accelerate gastric emptying and/or stimulate appetite. Motilin agonists, such as erythromycin, are effective gastrokinetic drugs in the critically ill. Cholecystokinin and peptide YY concentrations are elevated in both the fasting and postprandial states, and are likely to contribute to slow gastric emptying. Accordingly, there is a rationale for the therapeutic use of their antagonists. So-called incretin therapies (glucagon-like peptide-1 and glucose-dependent insulinotropic polypeptide) warrant evaluation in the management of hyperglycaemia in the critically ill. Exogenous glucagon-like peptide-2 (or its analogues) may be a potential therapy because of its intestinotropic properties.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Zusatzmaterial
Authors’ original file for figure 1
13054_2010_8468_MOESM1_ESM.pdf
Authors’ original file for figure 2
13054_2010_8468_MOESM2_ESM.tiff
Authors’ original file for figure 3
13054_2010_8468_MOESM3_ESM.tiff
Authors’ original file for figure 4
13054_2010_8468_MOESM4_ESM.pdf
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2010

Critical Care 5/2010 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise