Skip to main content
main-content

18.12.2017 | Reports of Original Investigations | Ausgabe 3/2018

Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie 3/2018

Benzodiazepine administration during adult cardiac surgery: a survey of current practice among Canadian anesthesiologists working in academic centres

Zeitschrift:
Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie > Ausgabe 3/2018
Autoren:
MD Jessica Spence, MD, FRCPC Emilie Belley-Côté, MD, PhD, FRCPC P. J. Devereaux, MD, PhD, FRCPC Richard Whitlock, BA Kevin Um, BSc Graham McClure, MD, MHSc, FRCPC Andre Lamy, MD, PhD Yannick LeManach, MD, FRCPC Stuart Connolly, MD, MSc, FRCPC Summer Syed
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (https://​doi.​org/​10.​1007/​s12630-017-1047-1) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

Background

Benzodiazepines are commonly administered during cardiac surgery because of their limited effect on hemodynamics and presumed role in preventing intraoperative awareness. Recent concerns about an increased risk of delirium with benzodiazepines have resulted in decreased usage in the intensive care unit and in geriatric perioperative practice. Little is known, however, about current benzodiazepine usage in the setting of adult cardiac surgery.

Methods

We contacted all academic anesthesia departments in Canada to identify practicing attending cardiac anesthesiologists; this group constituted our sampling frame. Information regarding participant demographics, benzodiazepine usage, type, dose, and other administration details were obtained by electronic survey. Responses were analyzed descriptively.

Results

The survey was completed by 243/346 (70%) of cardiac anesthesiologists. Eleven percent of respondents do not administer benzodiazepines. Midazolam was the most commonly used benzodiazepine, with a mean (standard deviation) dose of 4.9 (3.8) mg given to an average patient. When respondents were asked the proportion of patients that they gave benzodiazepines, the response was bimodal. The most common considerations that influenced benzodiazepine use were patient age (73%), patient anxiety (63%), history of alcohol/drug/benzodiazepine use (60%), and the presence of risk factors for intraoperative awareness (44%).

Conclusions

Benzodiazepine use is common among academic cardiac anesthesiologists in Canada. Nonetheless, heterogeneity exists between individual practices, suggesting clinical equipoise between restrictive and liberal administration of benzodiazepines for cardiac anesthesia. L’administration de benzodiazépines pendant la chirurgie cardiaque chez l’adulte: évaluation de la pratique actuelle des anesthésiologistes canadiens exerçant en milieu universitaire

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Supplementary material 1 (PDF 121 kb)
12630_2017_1047_MOESM1_ESM.pdf
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2018

Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie 3/2018 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise