Skip to main content
main-content

28.01.2020 | Bewegungsstörungen | Zertifizierte Fortbildung Neurologie | Ausgabe 1/2020

Funktionelle Bewegungsstörungen
InFo Neurologie + Psychiatrie 1/2020

Normale motorische Bewegungsabläufe wiedererlernen

Zeitschrift:
InFo Neurologie + Psychiatrie > Ausgabe 1/2020
Autoren:
Dr. med. Tina Mainka, Dr. med. Christos Ganos
zum Fragebogen im Kurs
Funktionelle Bewegungsstörungen sind phänomenologisch vielfältig. Nicht selten treten verschiedene funktionelle Phänomene gleichzeitig auf. Die Diagnose wird anhand positiver klinischer Zeichen gestellt und erfordert meist keine ausführliche apparative Ausschlussdiagnostik. Die frühe Diagnosestellung ist ein entscheidender prognostischer Faktor. Therapeutisch ist ein multimodales Konzept aus physio-, ergo- und psychotherapeutischen Ansätzen empfehlenswert, wobei die Verfügbarkeit spezialisierter Zentren aktuell leider noch begrenzt ist. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2020

InFo Neurologie + Psychiatrie 1/2020 Zur Ausgabe

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Bildnachweise