Skip to main content

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

15. Bienen- und Wespengiftallergie

verfasst von : Univ.-Prof. Dr. med. M. V. Kopp

Erschienen in: Kinderallergologie in Klinik und Praxis

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Allergische Reaktionen nach einem Bienen- oder Wespenstich verlaufen häufig als Lokalreaktion mit Schwellung und Rötung an der Einstichstelle. Viel seltener sind Allgemeinreaktionen mit den Symptomen einer Soforttypallergie zu beobachten. Bei allen pädiatrischen Patienten, die auf einen Bienen- oder Wespenstich mit respiratorischen und/oder kardiovaskulären Symptomen reagiert haben, ist eine Spezifische Immuntherapie obligat. In der klinischen Praxis geht es also darum, Lokalreaktionen und leichte Allgemeinreaktionen von mittelschweren und schweren Allgemeinreaktionen sicher abzugrenzen, um die Patienten entsprechend beraten und ggf. therapieren zu können.
Fußnoten
1
Weitere Literatur finden Sie unter http://​extras.​springer.​com.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Boyle RJ, Elremeli M, Hockenhull J, Cherry MG, Bulsara MK, Daniels M, Oude Elberink JN (2012) Venom immunotherapy for preventing allergic reactions to insect stings. Cochrane Database Syst Rev 10: CD008838 PubMed Boyle RJ, Elremeli M, Hockenhull J, Cherry MG, Bulsara MK, Daniels M, Oude Elberink JN (2012) Venom immunotherapy for preventing allergic reactions to insect stings. Cochrane Database Syst Rev 10: CD008838 PubMed
Zurück zum Zitat Helbling A, Müller UR (2013) Update zur Hymenopterengiftallergie mit besonderen Aspekten der Diagnostik und Therapie. Allergo J 4: 265–75 Helbling A, Müller UR (2013) Update zur Hymenopterengiftallergie mit besonderen Aspekten der Diagnostik und Therapie. Allergo J 4: 265–75
Zurück zum Zitat Mosbech H, Müller U (2000) Side-effects of insect venom immunotherapy: results from an EAACI multicenter study. Allergy 55: 1005–10 PubMedCrossRef Mosbech H, Müller U (2000) Side-effects of insect venom immunotherapy: results from an EAACI multicenter study. Allergy 55: 1005–10 PubMedCrossRef
Zurück zum Zitat Schäfer T (2009) Epidemiologie der Insektengiftallergie. Allergo J 18: 353–8 Schäfer T (2009) Epidemiologie der Insektengiftallergie. Allergo J 18: 353–8
Zurück zum Zitat Schäfer T, Przybilla B (1996) IgE antibodies to Hymenoptera venoms in the serum are common in the general population and are related to indications of atopy. Allergy 51: 372–7 PubMedCrossRef Schäfer T, Przybilla B (1996) IgE antibodies to Hymenoptera venoms in the serum are common in the general population and are related to indications of atopy. Allergy 51: 372–7 PubMedCrossRef
Metadaten
Titel
Bienen- und Wespengiftallergie
verfasst von
Univ.-Prof. Dr. med. M. V. Kopp
Copyright-Jahr
2014
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-642-36999-5_15

Update Pädiatrie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.