Skip to main content
main-content

12.01.2016 | Review | Ausgabe 6/2016

Surgical and Radiologic Anatomy 6/2016

Bilateral thalamic developmental venous variations (DVVs) draining into same internal cerebral vein: a case report and review with emphasis on DVVs with outflow restriction

Zeitschrift:
Surgical and Radiologic Anatomy > Ausgabe 6/2016
Autoren:
Hilal Sahin, Yeliz Pekcevik

Abstract

Developmental venous variations (DVVs) are anatomic variations of normal transmedullary veins which are often discovered incidentally. Although they are accepted as benign compensatory venous drainage systems, they may become symptomatic or clinically significant due to flow-related causes. The fragile venous drainage systems increase vulnerability to in–out flow alterations. Increased inflow or decreased outflow causes rise in venous pressure, which may subsequently produce ischemic symptoms. Obstruction or stenosis of the collector vein is the most common cause of decreased outflow of a DVV. However, in the absence of collecting vein stenosis, venous hypertension may still exist due to volume overload. In case of multiple DVVs with single combined drainage pathway, functional outflow restriction may occur due to diminished capability of the vessel to adapt to pressure changes. In this report, we present a case with bilateral thalamic DVVs, which cause parenchymal amorphous calcification and drain into the left internal cerebral vein. A review of the literature on DVVs with outflow restriction including pathophysiological mechanisms is also discussed.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Surgical and Radiologic Anatomy 6/2016 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Radiologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Radiologie

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

2016 | Buch

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

Herausgeber:
Dr. med. Daniela Kildal

2011 | Buch

Atlas Klinische Neuroradiologie des Gehirns

Radiologie lebt von Bildern! Der vorliegende Atlas trägt dieser Tatsache Rechnung. Sie finden zu jedem Krankheitsbild des Gehirns Referenzbilder zum Abgleichen mit eigenen Befunden.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Jennifer Linn, Prof. Dr. med. Martin Wiesmann, Prof. Dr. med. Hartmut Brückmann

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise