Skip to main content
main-content

26.10.2017 | Special Issue - Portal Hypertension | Sonderheft 1/2018

Hepatology International 1/2018

Biology of portal hypertension

Zeitschrift:
Hepatology International > Sonderheft 1/2018
Autoren:
Matthew McConnell, Yasuko Iwakiri

Abstract

Portal hypertension develops as a result of increased intrahepatic vascular resistance often caused by chronic liver disease that leads to structural distortion by fibrosis, microvascular thrombosis, dysfunction of liver sinusoidal endothelial cells (LSECs), and hepatic stellate cell (HSC) activation. While the basic mechanisms of LSEC and HSC dysregulation have been extensively studied, the role of microvascular thrombosis and platelet function in the pathogenesis of portal hypertension remains to be clearly characterized. As a secondary event, portal hypertension results in splanchnic and systemic arterial vasodilation, leading to the development of a hyperdynamic circulatory syndrome and subsequently to clinically devastating complications including gastroesophageal varices and variceal hemorrhage, hepatic encephalopathy from the formation of portosystemic shunts, ascites, and renal failure due to the hepatorenal syndrome. This review article discusses: (1) mechanisms of sinusoidal portal hypertension, focusing on HSC and LSEC biology, pathological angiogenesis, and the role of microvascular thrombosis and platelets, (2) the mesenteric vasculature in portal hypertension, and (3) future directions for vascular biology research in portal hypertension.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Sonderheft 1/2018

Hepatology International 1/2018 Zur Ausgabe

Special Issue - Portal Hypertension

Impact of etiological treatment on prognosis

  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise