Skip to main content
main-content

28.08.2014 | Medizin aktuell | Ausgabe 5/2014

gynäkologie + geburtshilfe 5/2014

Biomarker-gesteuerte Früherkennung in Sicht?

Zeitschrift:
gynäkologie + geburtshilfe > Ausgabe 5/2014
Autor:
Friederike Klein
_ Möglicherweise könnte zukünftig die Brustkrebsfrüherkennung durch Plasma-Biomarker besser individualisiert werden, glaubt eine schwedisch-deutsche Arbeitsgruppe. Zwei Plasmamarker standen in ihren Studien im Fokus: Proneurotensin 1–117 (pro-NT) als Surrogatmarker für das Neuropeptid Neurotensin, welches das Brustkrebswachstum stimuliert, und Pro-Enkephalin A 119–159 (pro-ENK) als Surrogatmarker für das Opiodpeptid Enkephalin, das Karzinogenese und Brustkrebswachstum hemmt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2014

gynäkologie + geburtshilfe 5/2014 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise