Skip to main content
main-content

15.10.2015 | Psychiatry and Preclinical Psychiatric Studies - Original Article | Sonderheft 1/2017 Open Access

Journal of Neural Transmission 1/2017

Blink rate and blink timing in children with ADHD and the influence of stimulant medication

Zeitschrift:
Journal of Neural Transmission > Sonderheft 1/2017
Autoren:
Y. Groen, N. A. Börger, J. Koerts, J. Thome, O. Tucha

Abstract

Spontaneous eye blink rate is modulated by task demands and internal state, and is demonstrated to reflect central dopamine activity. Also, spontaneous eye blinks are strategically timed around salient stimuli. This study investigates whether children with attention deficit hyperactivity disorder (ADHD) show reduced blink rates, blink modulation and blink timing, and whether this is influenced by stimulant medication. The electrooculogram was measured in 18 typically developing children, 16 children with ADHD off methylphenidate (Mph), and 16 children with ADHD on Mph during a rest period and during performance of a 60-min visual selective attention task. Blink rate and timing was extracted from the electrooculogram. No evidence was found for aberrant blink rate or blink modulation in children with ADHD off Mph. All groups increased blink rates from rest to task, and no group differences were found in blink rate during rest and task, or in the modulation of blink rate from rest to task. Time-on task resulted in a similar increase in blink rates in all three groups. Stimulant medication appeared not to influence blink rate and blink modulation, except that in the ADHD off Mph group the blink rate was enhanced only under conditions with performance feedback. All groups inhibited blinks before stimulus presentation and strategically timed their blinks after the stimulus. Children with ADHD off Mph showed reduced blink inhibition before the stimulus; however, given the low incidence (<1 % of the trials) and long latency this is not likely to impair their visual intake.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

e.Med Neurologie & Psychiatrie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie & Psychiatrie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen der Fachgebiete, den Premium-Inhalten der dazugehörigen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Zeitschrift Ihrer Wahl.

Nicht verpassen: e.Med bis 22. Oktober 100 € günstiger.

e.Med Neurologie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes, den Premium-Inhalten der neurologischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Neurologie-Zeitschrift Ihrer Wahl.

Nicht verpassen: e.Med bis 22. Oktober 100 € günstiger.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Sonderheft 1/2017

Journal of Neural Transmission 1/2017Zur Ausgabe

Psychiatry and Preclinical Psychiatric Studies - Review Article

Cognitive deficits in adults with obstructive sleep apnea compared to children and adolescents

Psychiatry and Preclinical Psychiatric Studies - Original Article

Effects of prefrontal rTMS on autonomic reactions to affective pictures

Psychiatry and Preclinical Psychiatric Studies − Review Article

Sleep and inflammatory markers in different psychiatric disorders

Psychiatry and Preclinical Psychiatric Studies - Review article

How does healthy aging impact on the circadian clock?

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher
Bildnachweise