Skip to main content
main-content

01.12.2010 | Ausgabe 4/2010

Pituitary 4/2010

Bone age and factors affecting skeletal maturation at diagnosis of paediatric Cushing’s disease

Zeitschrift:
Pituitary > Ausgabe 4/2010
Autoren:
Shrikrishna V. Acharya, Raju A. Gopal, Anurag Lila, Padma S. Menon, Tushar R. Bandgar, Nalini S. Shah

Abstract

Paediatric Cushing’s disease (CD) is usually associated with growth retardation, but there are only few published data on skeletal maturation at diagnosis. We analysed factors contributing to skeletal maturation and final height in Asian Indian patients with paediatric CD. We conducted retrospective analysis of 48 patients (29 males; 19 females) with mean age: 14.84 years at diagnosis (range 9–19 years). A single observer using the Greulich Pyle method determined the bone age (BA) of each child. BA delay, i.e. the difference between chronological age (CA) and BA, was compared with clinical and biochemical variables. BA delay was present in 35/48 (73%) patients (mean delay 1.6 years, range 0.5–5 years) and correlated negatively with height SDS (r = −0.594, P < 0.001) and positively with CA at diagnosis (r = 0.247, P < 0.05). There was no correlation with duration of symptoms before diagnosis, basal cortisol, midnight cortisol, ACTH or percentage suppression of low dose dexamethasone suppression cortisol (LDDST). We could not demonstrate any relationship between the duration of history before diagnosis and height SDS at final height. Mean final height SDS in patients was −1.84. We found that most children with CD had delayed BA and correlated significantly with CA and height SDS at diagnosis. Early diagnosis may reduce delay in skeletal maturation and thus contribute to optimal catch-up growth.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2010

Pituitary 4/2010 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise