Skip to main content
main-content

03.10.2016 | Borreliose | Nachrichten

Leitlinie in Arbeit

Wer auf Antibiotika nicht anspricht, hat wohl keine Neuroborreliose

Autor:
Thomas Müller
Unspezifische Symptome, kein Liquorbefund, deutliche Residualsymptome nach einer Therapie – bei solchen Patienten liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Borrelieninfekt vor. Experten warnen daher von einer Langzeitantibiose.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen