Skip to main content
main-content

01.12.2017 | Review article | Ausgabe 1/2017 Open Access

The Journal of Headache and Pain 1/2017

Botulinum neurotoxin type A for the treatment of pain: not just in migraine and trigeminal neuralgia

Zeitschrift:
The Journal of Headache and Pain > Ausgabe 1/2017
Autoren:
Giorgio Sandrini, Roberto De Icco, Cristina Tassorelli, Nicola Smania, Stefano Tamburin

Abstract

Background

Despite their huge epidemiological impact, primary headaches, trigeminal neuralgia and other chronic pain conditions still receive suboptimal medical approach, even in developed countries. The limited efficacy of current pain-killers and prophylactic treatments stands among the main reasons for this phenomenon. Botulinum neurotoxin (BoNT) represents a well-established and licensed treatment for chronic migraine, but also an emerging treatment for other types of primary headache, trigeminal neuralgia, neuropathic pain, and an increasing number of pain conditions.

Methods

We searched and critically reviewed evidence for the efficacy of BoNT for the treatment of chronic pain.

Results

Meta-analyses and randomized controlled trials (RCTs) suggest that BoNT potentially represents a multi-purpose drug for the treatment of pain in several disorders due to a favorable safety profile and a long-lasting relief after a single injection.

Conclusions

BoNT is an emerging treatment in different pain conditions. Future RCTs should explore the use of BoNT injection therapy combined with systemic drugs and/or physical therapies as new pain treatment strategies.
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

The Journal of Headache and Pain 1/2017 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet AINS

22.05.2019 | DAC 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

So macht die Mischinfusion, was sie soll

22.05.2019 | DAC 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Neue Leitlinie "Prolongiertes Weaning" – ein Ausblick

22.05.2019 | DAC 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

So geht gute Notfallmedizin – so ginge es noch besser

22.05.2019 | DAC 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Juristische Fallstricke am Lebensende

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise