Skip to main content
Erschienen in: Ethik in der Medizin 2/2011

01.06.2011 | Rezension

Boudewijn Chabot, Christian Walther (2010) Ausweg am Lebensende. Selbstbestimmtes Sterben durch freiwilligen Verzicht auf Essen und Trinken

Ernst Reinhardt Verlag, München, Basel, 172 Seiten, 16,90 €, ISBN 978-3-497-02152-9

verfasst von: Matthis Synofzik

Erschienen in: Ethik in der Medizin | Ausgabe 2/2011

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Der Psychiater und Sozialwissenschaftler Boudewijn Chabot und der Neurobiologe Christian Walther erörtern in ihrem Buch eine Form des selbstbestimmten Sterbens, die bislang nur selten diskutiert wurde: den freiwilligen Verzicht auf Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme (FVNF). Die Beendigung lebenserhaltender Maßnahmen („passive Sterbehilfe“), Selbsttötung mit ärztlicher Beihilfe („physician-assisted suicide“ (PAS)) und Tötung auf Verlangen („aktive Sterbehilfe“) haben in den letzten Jahren eine umfangreiche medizinethische Diskussion erfahren. Da in Deutschland jedoch die Tötung auf Verlangen gesetzlich und PAS standesrechtlich verboten sind, und eine Beendigung lebenserhaltender Maßnahmen nur für Personen in Frage kommt, die kritisch auf lebenserhaltende Maßnahmen angewiesen sind, könnte FVNF eine Möglichkeit des Sterbens für diejenigen Menschen sein, die beschlossen haben, nicht weiterleben zu wollen, aber eine Selbsttötung durch aktives Tun (z. B. Medikamenteneinnahme) ablehnen. …
Metadaten
Titel
Boudewijn Chabot, Christian Walther (2010) Ausweg am Lebensende. Selbstbestimmtes Sterben durch freiwilligen Verzicht auf Essen und Trinken
Ernst Reinhardt Verlag, München, Basel, 172 Seiten, 16,90 €, ISBN 978-3-497-02152-9
verfasst von
Matthis Synofzik
Publikationsdatum
01.06.2011
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Ethik in der Medizin / Ausgabe 2/2011
Print ISSN: 0935-7335
Elektronische ISSN: 1437-1618
DOI
https://doi.org/10.1007/s00481-010-0104-x

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2011

Ethik in der Medizin 2/2011 Zur Ausgabe

Update Gynäkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.