Skip to main content
main-content

01.05.2007 | Original | Ausgabe 5/2007

Intensive Care Medicine 5/2007

Brain lesions in septic shock: a magnetic resonance imaging study

Zeitschrift:
Intensive Care Medicine > Ausgabe 5/2007
Autoren:
Tarek Sharshar, Robert Carlier, Francis Bernard, Céline Guidoux, Jean-Philippe Brouland, Olivier Nardi, Geoffroy Lorin de la Grandmaison, Jérôme Aboab, Françoise Gray, David Menon, Djillali Annane

Abstract

Background

Understanding of sepsis-induced brain dysfunction remains poor, and relies mainly on data from animals or post-mortem studies in patients. The current study provided findings from magnetic resonance imaging of the brain in septic shock.

Methods

Nine patients with septic shock and brain dysfunction [7 women, median age 63 years (interquartile range 61–79 years), SAPS II: 48 (44–56), SOFA: 8 (6–10)] underwent brain magnetic resonance imaging including gradient echo T1-weighted, fluid-attenuated inversion recovery (FLAIR), T2-weighted and diffusion isotropic images, and mapping of apparent diffusion coefficient.

Results

Brain imaging was normal in two patients, showed multiple ischaemic strokes in two patients, and in the remaining patients showed white matter lesions at the level of the centrum semiovale, predominating around Virchow–Robin spaces, ranging from small multiple areas to diffuse lesions, and characterised by hyperintensity on FLAIR images. The main lesions were also characterised by reduced signal on diffusion isotropic images and increased apparent diffusion coefficient. The lesions of the white matter worsened with increasing duration of shock and were correlated with Glasgow Outcome Score.

Conclusion

This preliminary study showed that sepsis-induced brain lesions can be documented by magnetic resonance imaging. These lesions predominated in the white matter, suggesting increasedblood–brain barrier permeability, and were associated with poor outcome.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2007

Intensive Care Medicine 5/2007 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise