Skip to main content
main-content

09.11.2017 | Original Article | Ausgabe 3/2018

Brain Structure and Function 3/2018

Brain waves from an “isolated” cortex: contribution of the anterior insula to cognitive functions

Zeitschrift:
Brain Structure and Function > Ausgabe 3/2018
Autoren:
Rinaldo Livio Perri, Marika Berchicci, Valentina Bianco, Donatella Spinelli, Francesco Di Russo

Abstract

Using two independent electrical neuroimaging techniques (BESA and sLORETA), we tested a fMRI-seeded source modeling indicating that in visual discriminative tasks the anterior insula (aIns) participates in the generation of three prefrontal ERP components: the pN1 (at 115 ms), the pP1 (at 170 ms), and the pP2 (at 300 ms). This latter component represented the focus of the present study. Results showed that the pP2 had different activation profiles across hemispheres. The left aIns activity peaked at 420 ms (30 ms before the response) for both Go and No-go trials, that is independently from the ultimate choice (response or inhibition). The right aIns activity started at about 250 ms and progressively increased for a time interval extending after the motor response; its amplitude was larger in case of Go than No-go stimuli. We suggest that the activation of the left aIns reflected the timing of the decision, and the right aIns the categorization and the performance monitoring processes. A control experiment requiring simple (not discriminative) motor response revealed that the pP2 and the aIns activity were nearly absent after the 250 ms; this result confirmed that the aIns activity at this stage is associated with the decisional processes, and not with the motor response per se. The present investigation shed new lights on the insular contribution to perceptual decision-making, and opens to the possibility of assessing the aIns activity via ERP analysis.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2018

Brain Structure and Function 3/2018Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher