Skip to main content
main-content

30.01.2018 | Bronchialkarzinome | Nachrichten

Hohe Sensitivität und Spezifität

Lungenkrebs-Screening mit MRT möglich – aber auch sinnvoll?

Autor:
Dr. Elke Oberhofer
Forschern der Uniklinik Bonn zufolge ist die MRT theoretisch nicht nur sensitiv, sondern, bezogen auf relevante Befunde, auch spezifisch genug, um im Rahmen eines Lungenkrebsscreenings eingesetzt zu werden. Dennoch ist man von einer offiziellen Empfehlung für Deutschland noch weit entfernt. 

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise