Skip to main content
main-content

29.11.2018 | Bruxismus | CME-Kurs | Kurs

Bruxismus

📱 Kurs-Format optimiert für Smartphones
Zeitschrift:
Der Freie Zahnarzt | Ausgabe 12/2018
Autoren:
PD Dr. Anne Wolowski, Prof. Dr. Ingrid Peroz
Für:
Zahnärzte
Zertifiziert bis:
03.12.2019
CME-Punkte:
2
Zertifizierende Institution:
BZÄK, DGZMK, KZBV
Anzahl Versuche:
2
Dies ist Ihre Lerneinheit   » zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Nicht verpassen: e.Med bis 13. März 2019 100€ günstiger im ersten Jahr!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Freie Zahnarzt 11x pro Jahr für insgesamt 209 € im Inland (Abonnementpreis 178 € plus Versandkosten 31 €) bzw. 227 € im Ausland (Abonnementpreis 178 € plus Versandkosten 49 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 17,42 € im Inland bzw. 18,92 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

04.02.2019 | Computergestützte Zahnheilkunde | CME-Kurs | Kurs

3D-Planung in der Implantologie

In der Zahnmedizin gewinnt die 3D-Bildgebung mithilfe der dentalen Volumentomographie immer mehr Bedeutung. Der Zahnarzt von heute sollte sowohl die Möglichkeiten der digitalen Implantatplanung sowie gängige Methoden der statisch geführten Implantatchirurgie kennen als auch ihren Nutzen kritisch einschätzen können. Dieser CME-Kurs unterstützt Sie Ihnen dabei.

09.01.2019 | Wurzelkanalbehandlung | CME-Kurs | Kurs

Auffinden der Wurzelkanalsysteme von Molaren

Die moderne Endodontie bedient sich zahlreicher technischer Innovationen. Dennoch stellt bei allem apparativen Fortschritt das Wissen des Zahnarztes über anatomische Lagebeziehungen der Wurzelkanaleingänge, der Pulpakammer und ihrer Variationen immer noch den Schlüssel für die erfolgreiche Aufbereitung von Wurzelkanalsystemen dar. Dieser CME-Kurs bringt Sie up-to-date.

09.01.2019 | Parodontale Erkrankungen | CME-Kurs | Kurs

Parodontitis und Allgemeinerkrankungen

Interaktionen von Parodontitis und Allgemeinerkrankungen wurden in zahlreichen Studien intensiv untersucht. Um seinen Patienten über Parodontitis-Risiken aufklären zu können, benötigt der Zahnarzt pathogenetische Grundkenntnisse dieser Erkrankungen. Darüber hinaus geben wir Ihnen mit diesem CME-Kurs Informationen, wie Sie in Studien dargestellte kausale Zusammenhänge kritisch bewerten können.

29.11.2018 | Prothetik | CME-Kurs | Kurs

Moderne Keramiken klassisch zementiert

Eine Biegefestigkeit <350 MPa erfordert die adhäsive Befestigung vollkeramischer Restaurationen. Für Hochleistungskeramiken kann die konventionelle Zementierung vorteilhaft sein. Nicht alle Zemente sind aber für alle keramischen Werkstoffe gleichermaßen geeignet; hier ist individuell und mit werkstoffkundlichem Fachwissen zu entscheiden, das wir Ihnen durch diesen CME-Kurs anbieten.

Bildnachweise