Skip to main content
main-content

29.08.2018 | Praxis konkret | Ausgabe 5/2018

Nachbesetzung
gynäkologie + geburtshilfe 5/2018

Bundessozialgericht stärkt Ärzte in Gemeinschaftspraxen

Zeitschrift:
gynäkologie + geburtshilfe > Ausgabe 5/2018
Autor:
Martin Wortmann
In einer Berufsausübungsgemeinschaft sind bei Nachbesetzung des Arztsitzes nicht die Fallzahlen des einzelnen Arztes entscheidend — das hat der Vertragsarztsenat des Bundessozialgerichts in Kassel entschieden. Es schützt damit Gemeinschaftspraxen vor dem Zugriff der Krankenversicherung.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2018

gynäkologie + geburtshilfe 5/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise