Skip to main content
main-content

30.03.2020 | Burn-out | AKTUELLE MEDIZIN | Sonderheft 1/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 1/2020

Schon junge Ärzte oft ausgebrannt

Internationaler Survey

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Sonderheft 1/2020
Autor:
Springer Medizin
Stress und Burn-out sind auch bei jüngeren Medizinern ein drängendes Problem, wie Zahlen des Future Health Index für 2020 zeigen. Befragt wurden 3.000 Gesundheitsberufler aus 15 Ländern, 200 davon aus Deutschland. Alle Befragten waren jünger als 40. Regelmäßiger Stress war für 74% der Befragten ein Problem. Gut jede und jeder Dritte (34%) gab an, deswegen schon einmal daran gedacht zu haben, ihren Beruf aufzugeben. Die Teilnehmer sahen eine Kluft zwischen ihrer medizinischen Ausbildung und den Anforderungen ihres Berufsalltags. Sie hielten es aber für möglich, dass ein verbessertes Arbeitsumfeld sie im Beruf würde halten können. COVID-19 spielte in der Befragung übrigens noch keine Rolle. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Sonderheft 1/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 1/2020 Zur Ausgabe

Aus der Praxis -- Von Hausarzt zu Hausarzt

Coronavirus: Schutzkleidung wird zentral bestellt und bezahlt

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise