Skip to main content
main-content

01.08.2012 | Editorial Commentary | Ausgabe 8/2012

Pediatric Nephrology 8/2012

CA.R.PE.DI.E.M. (Cardio–Renal Pediatric Dialysis Emergency Machine): evolution of continuous renal replacement therapies in infants. A personal journey

Zeitschrift:
Pediatric Nephrology > Ausgabe 8/2012
Autoren:
Claudio Ronco, Francesco Garzotto, Zaccaria Ricci

Abstract

Pedriatric acute kidney injury (AKI) is a well-described clinical syndrome that is characterized by a reduction of both the urine output and glomerular filtration rate. AKI in critically ill children is typically associated with multiple organ dysfunction. A dramatic increase in the incidence of AKI in pediatric intensive care units has been observed in the last 10 years. Unfortunately, the absence of sufficiently effective preventive and therapeutic measures at the present time has limited significant improvements in AKI care. Morality in patients with severe AKI remains unacceptably high (>50 %), with renal replacement therapy (RRT) remaining the most effective form of support for these patients. Despite technological advances during the last 10 years which have resulted in the development of the so-called “third-generation dialysis machines” that are characterized by the highest level of safety and accuracy, a truly pedriatric RRT system has never been developed. Consequently, dialysis/hemofiltration in critically ill children is currently performed by adapting adult systems to the much smaller pediatric patients. In particular, research in this field should focus on children weighing less than 10 kg for whom the delivery of RRT is a clinical and technological challenge. We describe here the evolution of pediatric RRT during the last 30 years and report in detail on the CARPEDIEM project, which has recently been established to finally provide neonates and infants with a reliable dialysis machine that is specifically designed for this age group.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2012

Pediatric Nephrology 8/2012 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise