Skip to main content
main-content

17.10.2016 | Original Article | Ausgabe 1/2017

Neurological Sciences 1/2017

Calgary score and modified Calgary score in the differential diagnosis between neurally mediated syncope and epilepsy in children

Zeitschrift:
Neurological Sciences > Ausgabe 1/2017
Autoren:
Runmei Zou, Shuo Wang, Liping Zhu, Lijia Wu, Ping Lin, Fang Li, Zhenwu Xie, Xiaohong Li, Cheng Wang
Wichtige Hinweise
R. Zou and S. Wang contributed equally to this paper.

Abstract

To evaluate the value of Calgary score and modified Calgary score in differential diagnosis between neurally mediated syncope and epilepsy in children. 201 children experienced one or more episodes of loss of consciousness and diagnosed as neurally mediated syncope or epilepsy were enrolled. Calgary score, modified Calgary score and receiver-operating characteristic curve were used to explore the predictive value in differential diagnosis. There were significant differences in median Calgary score between syncope [−4.00 (−6, 1)] and epilepsy [2 (−3, 5)] (z = −11.63, P < 0.01). When Calgary score ≥1, the sensitivity and specificity of differential diagnosis between syncope and epilepsy were 91.46 and 95.80 %, suggesting a diagnosis of epilepsy. There were significant differences in median modified Calgary score between syncope [−4.00 (−6, 1)] and epilepsy [3 (−3, 6)] (z = −11.71, P < 0.01). When modified Calgary score ≥1, the sensitivity and specificity were 92.68 and 96.64 %, suggesting a diagnosis of epilepsy. The sensitivity and specificity of modified Calgary score and Calgary score did not show significant differences (P > 0.05). Calgary score and modified Calgary score could be used to differential diagnosis between syncope and epilepsy in children.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

Neurological Sciences 1/2017 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher