Skip to main content
main-content

01.12.2017 | Case report | Ausgabe 1/2017 Open Access

BMC Anesthesiology 1/2017

Case report of Pierre Robin sequence with severe upper airway obstruction who was rescued by fiberoptic nasotracheal intubation

Zeitschrift:
BMC Anesthesiology > Ausgabe 1/2017
Autoren:
Satoru Takeshita, Hiroko Ueda, Tatenobu Goto, Daisuke Muto, Hiroki Kakita, Kazuo Oshima, Takahisa Tainaka, Takayuki Ono, Yoshiaki Kazaoka, Yasumasa Yamada

Abstract

Background

Pierre Robin sequence (PRS) refers to the association of micrognathia, glossoptosis, and airway obstruction. Cases with severe dyspnea due to upper airway obstruction immediately after birth are very rare. We here report two cases with PRS who developed severe dyspnea due to morphological abnormality immediately after birth and were rescued by fiberoptic nasotracheal intubation.

Case presentation

The patient in case 1 had micrognathia and cleft palate, and his tongue protruded into the nasal cavity via a cleft palate. His invaginated tongue was considered an extreme type of glossoptosis and he was diagnosed as Pierre Robin sequence. The patient in case 2 also had micrognathia and cleft palate same as case 1 and accompanied some anomalad. Her chromosome analysis confirmed a diagnosis of 1p36 deletion syndrome and she diagnosed as 1p36 deletion syndrome complicated with Pierre Robin sequence. In both cases, tongue protruded into the nasal cavity via a cleft palate occupied pharynx and nasal cavity, resulting in severe dyspnea. Only the backside of the tongue was visible by laryngoscopy and oropharyngeal intubation was impossible. Therefore, fiberoptic nasotracheal intubation was done to secure the airway for resuscitation.

Conclusion

We conclude that extreme type of glossoptosis in PRS concludes tongue invaginated into nasal cavity which have not reported before and that such cases require resuscitation by fiberoptic intubation immediately after birth. As such, neonatologists should obtain the skill of fiberoptic intubation.
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

BMC Anesthesiology 1/2017 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise