Skip to main content
main-content
ANZEIGE

31.01.2022 | Online-Artikel

CDK4 & 6-Inhibitoren: Höchster Empfehlungsgrad der AGO

Die Kommission Mamma der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO) hat im März 2021 ihre Leitlinien aktualisiert. In der Erstlinientherapie des HR+, HER2- metastasierten Mammakarzinoms erhielt die endokrinbasierte Kombinationstherapie mit einem CDK4/6-Inhibitor zum 3. Mal die Bestnote „++“.[1]

Literatur

[1] Empfehlungen der AGO Kommission Mamma. Diagnostik und Therapie früher und fortgeschrittener Mammakarzinome

[2] Fachinformation Verzenios®; aktueller Stand

[3] Sledge G et al. MONARCH 2: Abemaciclib in Combination With Fulvestrant in Women With HR+/HER2- Advanced Breast Cancer Who Had Progressed While Receiving Endocrine Therapy. J Clin Oncol. 2017; 35(25): 2875–2884.

[4] Johnston S et al. MONARCH 3 final PFS: a randomized study of abemaciclib as initial therapy for advanced breast cancer. npj Breast Cancer 2019; 5: 5.

[5] Goetz M et al. MONARCH 3: Abemaciclib As Initial Therapy for Advanced Breast Cancer. J Clin Oncol. 2017; 35(32): 3638–3646.

[6] Di Leo A et al. Prognostic characteristics in hormone receptor-positive advanced breast cancer and characterization of abemaciclib efficacy. NPJ Breast Cancer 2018, 4: 41.

Das könnte Sie auch interessieren

So erhöht die CDK4 & 6 Inhibition die Chance auf eine Komplettremission

Eine Komplettremission wird bei HR+, HER2- MBC nur selten erreicht. Inwiefern sich die Chancen auf ein komplettes Therapieansprechen durch das Konzept der CDK4 & 6 Inhibition erhöhen, lesen Sie hier.

Kasuistiken bestätigen die Wirksamkeit der CDK4 & 6 Inhibition im klinischen Alltag

Eine postmenopausale Patientin mit fortgeschrittenem HR+, HER2- Mammakarzinom mit pulmonalen, hepatischen und ossären Metastasen wird über 27 Monate mit einem CDK4 & 6 Inhibitor behandelt. Was steckt hinter der vielversprechenden Behandlungsstrategie?

ANZEIGE

Die Bedeutung der CDK4 & 6 Inhibition beim HR+, HER2- Mammakarzinom

Es erwarten Sie praxisrelevante Patientenfälle, kompakte Studiendarstellungen, informative Experteninterviews sowie weitere spannende Inhalte rund um das HR+, HER2- Mammakarzinom. 
PP-AL-DE-1272