Skip to main content
main-content

29.06.2016 | Gynecologic Endocrinology and Reproductive Medicine | Ausgabe 3/2016

Archives of Gynecology and Obstetrics 3/2016

Characterization of endometriosis-associated immune cell infiltrates (EMaICI)

Zeitschrift:
Archives of Gynecology and Obstetrics > Ausgabe 3/2016
Autoren:
Claudia Scheerer, Petia Bauer, Vito Chiantera, Jalid Sehouli, Andreas Kaufmann, Sylvia Mechsner

Abstract

Objective

To identify and characterize endometriosis-associated immune cell infiltrates (EMaICI). Furthermore, to define occurrence and size of EMaICI in various types of endometriosis.

Methods

Immune cells were characterized in samples of 60 premenopausal women with histological proven endometriosis. Therefore, immunohistochemical staining with monoclonal antibodies for CD3, CD4, CD8, CD45RO, CD25, CD56, CD68, and CD20 on sections of paraffin-embedded endometriotic tissue was performed.

Results

EMaICI were observed in all the types of endometriosis, and characterized as T lymphocytes (CD3+), helper T lymphocytes (CD4+), cytotoxic T lymphocytes (CD8+), antigen-experienced T lymphocytes”memory cells” (CD45RO+), macrophages (CD68+), and B lymphocytes (CD20+). The maximum frequency of EMaICI and their distribution per endometriotic lesion (EML) was observed in peritoneal endometriosis (pEM) and in ovarian endometriosis (Ov. EM). In myometrium from adenomyosis (M/AM), EMaICI occurrence was lower and smaller in size in comparison with EMaICI seen in other forms of endometriosis. EMaICI were negative for regulatory T cells (CD25+ high, FoxP3+) and natural killer cells (NK cells, CD56+).

Conclusion

Numerous and brisk EMaICI comprising several types of immune cells in all endometriosis forms suggest acute immunological reactions within the microenvironment of endometriosis lesions.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt bestellen und im ersten Jahr 100€ sparen!Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

Archives of Gynecology and Obstetrics 3/2016 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Gynäkologie & Urologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Perikonzeptionelle Frauenheilkunde

Fertilitätserhalt, Prävention und Management von Schwangerschaftsrisiken

Ein Praxisbuch für alle, die in der Beratung und Betreuung von Schwangeren und Paaren mit Kinderwunsch tätig sind. Die Herausgeber und Autoren haben alle wichtigen Informationen zusammengetragen, um Frauen sicher zu beraten, zu betreuen und kompetent Verantwortung zu übernehmen.

Herausgeber:
Christian Gnoth, Peter Mallmann

2019 | Buch

Praxisbuch Gynäkologische Onkologie

Dieses kompakte und praxisrelevante Standardwerk richtet sich alle Ärzte in Klinik und Praxis, die Patientinnen mit bösartigen Tumoren des Genitales und der Mamma behandeln. Die 5. Auflage wurde komplett aktualisiert und auf der Basis …

Herausgeber:
Prof. Dr. Edgar Petru, Dr. Daniel Fink, Prof. Dr. Ossi R. Köchli, Prof. Dr. Sibylle Loibl

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise