Skip to main content
main-content

16.04.2018 | Chemical Peeling | fortbildung | Ausgabe 2/2018

Chemische Peels zur Behandlung von Aknenarben
ästhetische dermatologie & kosmetologie 2/2018

Erweiterte Behandlungsmöglichkeiten mit Kombinations- und/oder Mosaik-Peels

Zeitschrift:
ästhetische dermatologie & kosmetologie > Ausgabe 2/2018
Autor:
Dr. med. Juliane Habig
Die Anwendung chemischer Peels zur Behandlung von Aknenarben ist eine etablierte Methode in der ästhetischen Dermatologie. Durch den Einsatz von Mosaik-Peels kann der Behandlungserfolg weiter optimiert und situationsgerecht angepasst werden. Abhängig vom Schweregrad kann der Einsatz physikalischer Methoden das Ergebnis zusätzlich verbessern. Der Beitrag beschreibt drei Fälle mit unterschiedlichen Vorgehensweisen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2018

ästhetische dermatologie & kosmetologie 2/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise