Skip to main content

Chirurgie

Kommentierte Studien

20.07.2024 | Chirurgie | Journal Club

10-Jahres-Outcome nach Roux-en-Y-Magenbypass vs. Duodenal-Switch bei hohem Body-Mass-Index: eine randomisierte klinische Studie

In dieser Studie zeigte sich in der DS-Gruppe eine wesentlich höhere BMI-Reduktion über die Zeit mit begleitenden positiven metabolischen Effekten, dies jedoch auf Kosten vermehrt nutritiver Defizite aufgrund der Malabsorption und damit …

verfasst von:
Maike Hermann, Mirko Otto, Christoph Reißfelder

Open Access 20.07.2024 | Meningeome | Literatur kommentiert

Ein 34-Genexpressionsbiomarker zur Prädiktion des onkologischen Outcomes und des Therapieansprechens nach Bestrahlung bei Meningeomen

Hinsichtlich des onkologischen Outcomes von Patienten mit Meningeomen nach postoperativer Bestrahlung liegen bis dato die nichtrandomisierten Daten der beiden multizentrischen prospektiven Phase-2-Studien RTOG 0539 [ 1 , 2 ] und EORTC 22042 [ 3 ] …

verfasst von:
Dr. Maximilian Y. Deng, Felix Sahm, Jürgen Debus, Laila König

16.07.2024 | Cinacalcet | Journal Club

Effekte der Parathyreoidektomie im Vergleich zur medikamentösen Therapie bei sekundärem Hyperparathyreoidismus: eine Metaanalyse

Diese Metaanalyse legt nahe, dass PTX im Vergleich zur medikamentösen Therapie mit einer signifikanten Reduktion der Gesamtmortalität, der kardiovaskulären und zerebrovaskulären Mortalität sowie des Kalzium‑, PTH- und Phosphatspiegels bei …

verfasst von:
Dr. Ioannis Mintziras, Prof. Dr. Detlef K. Bartsch

10.07.2024 | Cholangiokarzinom | Journal Club

Einfluss von Steatose und Fibrose auf das Outcome nach Major-Leberresektion beim perihilären Cholangiokarzinom

In dieser Studie konnte keine Verbindung zwischen Steatose oder Fibrose und postoperativen Ergebnissen nach Resektion von pCCA nachgewiesen werden.

verfasst von:
Dr. Oliver Rohland, PD Dr. Dr. Michael Ardelt, Prof. Dr. Utz Settmacher

10.07.2024 | Ösophaguskarzinom | Journal Club

Geschlechtsbezogene Unterschiede nach kurativer Behandlung des Ösophaguskarzinoms?

Als wesentliche Aussage dieser großen multizentrischen Registerstudie ist zweifelsfrei festzustellen, dass das onkologische Outcome nach Ösophagektomie bei Frauen besser ist. Da die therapeutischen Modalitäten, Operationsverfahren sowie …

verfasst von:
Prof. Dr. W. Schröder, FACS, FEBS, C. J. Bruns
Kolonkarzinom

21.06.2024 | Kolonkarzinom | Journal club

Kolonkarzinom: „Überlegenheit der neoadjuvanten Therapie beim Rezidivrisiko“

Die neoadjuvante Therapie erwies sich bei lokal fortgeschrittenen, operablen Kolonkarzinomen in der multizentrischen randomisiert-kontrollierten FOxTROT-Studie als bessere Option im Vergleich zur adjuvanten Therapie nach unmittelbarer Operation. Dennoch sollte gerade in Low-risk-Situationen die Entscheidung gut abgewogen werden.

verfasst von:
Patrick Hofmockel, Dr. med. Florian Scheufele, Prof. Dr. med. Helmut Friess

20.06.2024 | Antibiotika | Journal Club

Mechanische Darmvorbereitung und orale Antibiotikatherapie

Einfluss auf Gesamtmorbidität und Anastomoseninsuffizienzrate in der Rektumchirurgie

Bei der vorliegenden Studie handelt es sich um den ersten, qualitativ hochwertigen, doppelt verblindeten RCT, welcher eine fokussierte Analyse des Einflusses einer ergänzend zur MBP verabreichten oralen Antibiotikatherapie bei onkologischen …

verfasst von:
PD Dr. med. Maximilian Sohn

14.06.2024 | Herzinsuffizienz | Kritisch gelesen

Herzinsuffizienz: Gute Langzeitdaten für die biventrikuläre Stimulation

Bei einer symptomatischen Herzinsuffizienz kann ein implantierbarer Kardioverter-Defibrillator (ICD) helfen. Besser noch sind Systeme, die zur kardialen Resynchronisation beide Ventrikel stimulieren. Neue Daten zeigen, dass die Vorteile bei …

verfasst von:
Prof. Dr. med. Robert H. G. Schwinger

13.06.2024 | Hämatom | Journal Club

Welches klinische Bild weist auf ein akutes retrobulbäres Hämatom hin?

verfasst von:
Prof. Dr. Dr. Dr. habil. Poramate Pitak-Arnnop, MSc, FEBOMFS, FICS, FRSM (London), cand. med. dent. et Dr. med. dent. Julius Hirsch, Prof. Dr. med. Dirk Stengel, MSc (Epi), Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Christian Stoll, Dipl. Wirt.-Med.

07.06.2024 | Ileostoma | Journal Club

Frühzeitige vs. Standardrückverlagerung des protektiven Ileostomas nach tiefer Rektumresektion: Ergebnisse einer Metaanalyse

Die vorliegende Metaanalyse liefert Level-1A-Evidenz dafür, dass eine frühe Rückverlagerung eines doppelläufigen Ileostomas nach durchgeführter TAR oder Proktektomie ein höheres Risiko für eine (klinisch evidente) Insuffizienz der …

verfasst von:
C. Germer, Dr. J. Reibetanz
Chirurg/in hält Katheter

05.06.2024 | Koronare Herzerkrankung | Journal Club

Präventive perkutane Koronarintervention – stehen wir vor einer neuen Ära?

Eine aktuelle Studie hat untersucht, ob eine präventive perkutane Koronarintervention (PCI) bei nicht flusslimitierenden Plaques die klinischen Ergebnisse im Vergleich zu einer optimalen medizinischen Therapie allein verbessert.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Nikos Werner

24.05.2024 | Adrenalektomie | Journal Club

Die Adrenalektomie verbessert bei Patienten mit leichter autonomer Kortisolsekretion die Kontrolle des Körpergewichts, des Blutzuckerspiegels und des Blutdrucks

Ergebnisse einer kontrollierten randomisierten Studie

In der vorliegenden prospektiv randomisierten Studie führte eine Adrenalektomie von Patienten mit MACS zu einer besseren Kontrolle von Körpergewicht, Blutzucker und Blutdruck im Vergleich zu einem konservativen Management. Eine zusätzlich …

verfasst von:
PD Dr. Sabine Wächter, Prof. Dr. Detlef K. Bartsch

24.05.2024 | Kolektomie | Journal Club

Einsatz der robotischen Chirurgie innerhalb von Notfalleingriffen in der Allgemeinchirurgie

Auch wenn der in dieser hochrangig publizierten Arbeit diskutierte Aspekt der erweiterten Nutzung der robotergestützten Chirurgie bei den dringlichen bzw. notfallmäßigen Operationen interessant und die aufgezeigten Vorteile (geringere …

verfasst von:
PD Dr. med. Patrick Sven Plum, PD Dr. med. Matthias Mehdorn, Prof. Dr. med. Ines Gockel

22.05.2024 | Erhaltungstherapie | Journal club

Wie lange soll die Erhaltungstherapie mit Temozolomid fortgeführt werden?

verfasst von:
Prof. Dr. med. Michael Weller
Arzt misst Bauchumfang einer Person

22.05.2024 | Pseudotumor cerebri | Journal club

Gewichtsmanagement bei idiopathischer intrakranieller Hypertension

Die idiopathische intrakranielle Hypertension ist in den meisten Fällen mit Übergewicht assoziiert. Kein Konsens besteht darüber, wie das Gewicht bei IIH am besten zu reduzieren ist. Ziel der hier vorgestellten systematischen Übersichtsarbeit war es daher, Interventionen zur Gewichtsreduktion bei Menschen mit IIH zu bewerten.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener

07.05.2024 | Leberresektion | Journal Club

Kurz- und Langzeitergebnisse nach minimal-invasiver Leberresektion bei solitären kleinen hepatozellulären Karzinomen

Eine Analyse von 714 Patienten aus dem IGoMILS-Register (Italian group of minimally invasive liver surgery)

Der Einsatz der minimal-invasiven Leberchirurgie bei Patienten mit solitärem und kleinem hepatozellulärem Karzinom ist mit niedrigen Morbiditäts- und Mortalitätsraten sowie niedrigen postoperativen Komplikationsraten verbunden. Die Ergebnisse …

verfasst von:
Dr. med. Laura Schwenk, PD Dr. Dr. Michael Ardelt, Prof. Dr. med. Utz Settmacher

26.04.2024 | NSCLC | Journalclub

RET-Inhibition versus CTX beim NSCLC

verfasst von:
Prof. Dr. med. Andreas Schalhorn
Viele Ärzte versorgen einen Patienten

26.04.2024 | Herzunterstützungssystem | Journal Club

Kardiogener Schock im Herzinfarkt: erstmals überzeugende Evidenz für Herz-Unterstützungssysteme

Die Behandlung des Infarkt-induzierten kardiogenen Schocks ist nach wie vor komplex. Die Ergebnisse der DanGer Shock-Studie sind hier ein echter Meilenstein – auch wenn ein überraschender Punkt für Irritationen sorgt. 

verfasst von:
Prof. Dr. med. Nikos Werner

19.04.2024 | Gliome | Journal club

Vorasidenib bei niedriggradigen Gliomen

verfasst von:
Dr. med. Clemens Seidel, Prof. Dr. Dr. med. Nils H. Nicolay

19.04.2024 | Vorhofseptumdefekt | Literatur kompakt

ASD-Spontanverschluss bei Neugeborenen

Sollte ein Vorhofseptumdefekt überhaupt sonografisch kontrolliert werden, da es mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Spontanverschluss kommt? Eine neue Studie aus Kanada bietet hierzu eine Orientierungshilfe.

verfasst von:
Dr. med. Thomas Hoppen

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Spontanpneumothorax – aspirieren oder drainieren?

24.07.2024 Spontanpneumothorax Nachrichten

Sofern bei Spontanpneumothorax interventionelle Hilfe benötigt wird, stehen mehrere Verfahren zur Auswahl, wie die Anlage einer Thoraxdrainage und die Aspiration. Welches ist am besten geeignet? Eine Metaanalyse liefert neue Daten dazu.

Cold-Snare- kann Hot-Snare-Polypektomie kaum ersetzen

Bei der Abtragung größerer ungestielter Darmpolypen lohnt es sich, weiterhin der Hot-Snare-Technik zu vertrauen. Damit kommt es zwar etwas häufiger zu Komplikationen, dafür wesentlich seltener zu endoskopischen Rezidiven.

Weißer Hautkrebs: Ein Update zu Diagnostik und Therapie

18.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

In der aktualisierten Version der S3-Leitlinie „Aktinische Keratose und Plattenepithelkarzinom der Haut“ gibt es neue Empfehlungen, unter anderem zu erweiterten Optionen bei aktinischer Keratose sowie zur systemischen und chirurgischen Behandlung von Plattenepithelkarzinomen. Ein Überblick.

Vier Kriterien sprechen für ein erhöhtes Risiko nach Appendektomie

17.07.2024 Appendektomie Nachrichten

Um bei Kindern den Schweregrad einer Appendizitis und drohende Komplikationen richtig einzuschätzen, können sich Chirurginnen und Chirurgen auf die intraoperativen Kriterien des US-amerikanischen NSQIP Pediatric stützen.

Update Chirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms“

Karpaltunnelsyndrom BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Kompressionsneuropathie peripherer Nerven. Obwohl die Anamnese mit dem nächtlichen Einschlafen der Hand (Brachialgia parästhetica nocturna) sehr typisch ist, ist eine klinisch-neurologische Untersuchung und Elektroneurografie in manchen Fällen auch eine Neurosonografie erforderlich. Im Anfangsstadium sind konservative Maßnahmen (Handgelenksschiene, Ergotherapie) empfehlenswert. Bei nicht Ansprechen der konservativen Therapie oder Auftreten von neurologischen Ausfällen ist eine Dekompression des N. medianus am Karpaltunnel indiziert.

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

Radiusfraktur BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Webinar beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

PD Dr. med. Oliver Pieske
Dr. med. Benjamin Meyknecht
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“

Appendizitis BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Inhalte des Webinars zur S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“ sind die Darstellung des Projektes und des Erstellungswegs zur S1-Leitlinie, die Erläuterung der klinischen Relevanz der Klassifikation EAES 2015, die wissenschaftliche Begründung der wichtigsten Empfehlungen und die Darstellung stadiengerechter Therapieoptionen.

Dr. med. Mihailo Andric
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.