Skip to main content
main-content

Kopf-Hals-Chirurgie

Ausgewählte Artikel aus dem Themengebiet

01.06.2017 | Paukenröhrchen | Nachrichten

Erguss im Mittelohr

Was bringen Paukenröhrchen tatsächlich?

Die Einlage von Paukenröhrchen hilft Kindern mit chronischer Mittelohrentzündung und Paukenerguss offenbar wenig. Ein US-Forscherteam hat die aktuelle Datenlage gesichtet und längerfristig keinen nennenswerten Vorteil gegenüber einer abwartenden Strategie gefunden.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

29.05.2017 | Kopf-Hals-Chirurgie | Nachrichten

Kopf-Hals-Tumoren

HNO-Chirurgen hilft Roboter-Unterstützung

HNO-Ärzte setzen bei der Operation von Kopf-Hals-Tumoren auf ein roboterunterstütztes System. Dies soll die Resektion genauer und sicherer machen.

Autor:
Dr. Thomas Meißner

22.05.2017 | Kopf-Hals-Tumoren | Nachrichten

Lokale Resezierbarkeit

PET/MRT und PET/CT in Kopf-Hals-Region gleichermaßen exakt

Zur Beurteilung der lokalen Resektabilität von Tumoren im Zuständigkeitsbereich der HNO-Chirurgie sind Kombinationen der Positronenemissionstomografie (PET) mit der Magnetresonanz- (MRT) und der Computertomografie (CT) gleich verlässlich.

Autor:
Robert Bublak

01.04.2017 | Erkrankungen des Ohrs | Fortbildung | Ausgabe 2/2017

Zweizeitig zur neuen Ohrmuschel

Mit Hilfe der rekonstruktiven Chirurgie eine neue Ohrmuschel zu schaffen, ist seit vielen Jahrzenten eine chirurgische Herausforderung. Die im folgenden Beitrag dargestellte optimierte Operationsstrategie trägt dazu bei, gute Ergebnisse zu erzielen.

23.02.2017 | Kopf-Hals-Chirurgie | Nachrichten

Adrenalin im Lokalanästhetikum

Sinus-Chirurgie? Vorsicht vor hypertensivem Ereignis bei Op.-Beginn!

Die präoperative Betablockertherapie ist bei Patienten mit einer Sinus-Chirurgie möglicherweise ein unabhängiger Prädiktor für eine überschießende hypertensive Reaktion innerhalb der ersten Stunde des Eingriffs. 

Autor:
Peter Leiner

09.02.2017 | Erkrankungen von Nase, Nebenhöhlen und Gesicht | Nachrichten

Lebensqualität nachhaltig verbessert

Auch Kinder profitieren von Shaver-Turbinoplastik

Kinder mit chronisch verstopfter Nase profitieren möglicherweise von einer Shaver-Turbinoplastik mit gleichzeitiger Outfracture-Anwendung.

Autor:
Peter Leiner

16.12.2016 | Rhinitis und Sinusitis | Nachrichten

Antrostomie oder Ethmoidektomie als Option

Akute Rhinosinusitis: Bei manchen Patienten ist die Op. sinnvoll

Bei rezidivierender akuter Rhinosinusitis ist eine Operation indiziert, wenn die Patienten vier bis sechs Episoden über höchstens vier Wochen haben.

Autor:
Peter Leiner

08.12.2016 | Kopf-Hals-Chirurgie | Übersichten | Sonderheft 1/2017 Open Access

Neuer Blick ins Mittelohr mit endoskopischer Ohrchirurgie

Besserer Erhalt der Gehörknöchelchenkette beim Cholesteatom und ein "Blick um die Ecke" macht die endoskopische Ohrchirurgie zu einer wertvollen Erweiterung der traditionellen Chirurgie. Wie das Mittelohr mit dem Endoskop aussieht und wie sie vorgehen, erfahren Sie in unserer Übersicht.

08.12.2016 | Kopf-Hals-Chirurgie | Leitthema | Ausgabe 2/2017

Moderne Modifikationen der Uvulopalatopharyngoplastik

Seit 20 Jahren versucht man die klassische Uvulopalatopharyngoplastik (UPPP) effizienter zu gestalten. Daher wird der Studienberg zu Modifikationen der UPPP auch immer größer. Zeit für eine Einordnung und Bewertung!

Autoren:
Prof. Dr. T. Verse, B. A. Stuck

01.12.2016 | Stimmstörungen | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2016

CME: Diagnostik und Therapie von Stimmstörungen

Stimmstörungen sind häufig und ihre Ursachen vielfältig. Welche Maßnahmen neben dem auditiven Anfangsbefund zu einer verlässlichen Diagnose führen und welche Therapie bei einer gestörten Stimme möglich sind, fasst unser Fortbildungsbeitrag zusammen.

Autoren:
Dr. med. Susanne Fleischer, Markus Hess

17.11.2016 | Kopf-Hals-Tumoren | Kasuistiken | Ausgabe 12/2016

How-To Tumorentfernung: Glomus caroticum

Eine 74-jährige Frau wird wegen einer seit drei Monaten bemerkten asymptomatischen, links zervikal gelegenen Raumforderung eingewiesen. Die MRT-Aufnahme zeigte einen Glomus caroticum Typ III nach Shamblin. Wie chirugisch vorgegangen wurden, erfahren sie in diesem Fallbericht.

Autoren:
I. I. Venara-Vulpe, B. Morisod, G. B. Morand, J.-B. Zerlauth, Prof. Dr. med. C. Simon

11.11.2016 | Sprech-und Sprachstörungen | Kongressbericht | Onlineartikel

Versorgung nach Laryngektomie

Stimme rehabilitieren: Methoden & Fallstricke

Der Verlust der Stimme nach Laryngektomie beeinträchtigt den Alltag erheblich. Neben der onkologischen Nachsorge steht die Stimmrehabilitation im Vordergrund. Wie Sie diese individuell und möglichst komplikationslos managen, wurde auf der Fortbildungsveranstaltung in Mannheim vorgestellt.

Autor:
Angelika Bauer-Delto

29.09.2016 | Mittelohr | Übersicht | Ausgabe 11/2016

Neuer Blick ins Mittelohr mit endoskopischer Ohrchirurgie

Besserer Erhalt der Gehörknöchelchenkette beim Cholesteatom und ein "Blick um die Ecke" macht die endoskopische Ohrchirurgie zu einer wertvollen Erweiterung der traditionellen Chirurgie. Wie das Mittelohr mit dem Endoskop aussieht und wie sie vorgehen, erfahren Sie in unserer Übersicht.

Autor:
Prof. Dr. S. Preyer

28.09.2016 | Kopf-Hals-Chirurgie | Leitthema | Ausgabe 1/2017

Op.-Simulation in der Chirurgie

Eine gezielte Ausbildung hört nicht mit der Anschaffung eines Simulators auf, sondern erweitert sie. Unsere Übersicht zeigt Ihnen, welche chirurgischen Simulationsumgebungen zur Verfügung stehen und wie sie zur Ausbildung des Chirurgen eingesetzt werden sollten.

Autoren:
MaHM Prof. Dr. med. A. Nabavi, Prof. Dr. med. Dr. h. c. J. Schipper

13.09.2016 | Schilddrüsenkarzinome | Leitthema | Ausgabe 10/2016

Neue Aspekte in der Therapie von Schilddrüsenkarzinomen

Highlights des ASCO-Kongresses 2016

28 neue Studien zur Therapie von Patienten mit Schilddrüsenkarzinomen wurden auf dem ASCO 2016 vorgestellt. Der neueste Stand der Wissenschaft sowohl chirurgisch als auch internistisch-onkologisch, wird in diesem Review zusammengefasst.

Autoren:
Ph.D. PD Dr. med. B. B. Lörincz, C. Simon, N. Möckelmann, R. Knecht

31.08.2016 | Verletzungen | Bild und Fall | Ausgabe 10/2016

Vom Zahnarzt zum HNO-Arzt: Zahnreinigung mit Folgen

Eine 26-jährige Patientin stellt sich in der Notfallambulanz vor, nachdem sie sich am Vormittag einer professionellen Zahnreinigung unterzogen hatte. Sie klagte über starke Schmerzen, klinisch dominierte eine zervikale Schwellung und im CT waren Lufteinlagerungen zu sehen. Welche Komplikation trat auf?

26.08.2016 | HNO | Leitthema | Ausgabe 9/2016

Intraoperative Navigation mit Fokus auf der Schädelbasis

Intraoperative Navigationssysteme sind in breiter Anwendung in HNO-, MKG- sowie Neurochirurgie und aus den Operationssälen nicht mehr wegzudenken. Neben der Theorie bekommen Sie den Ablauf eines navigierten Schädelbasiseingriffs anhand eines Fallbeispiels erläutert.

Autor:
Prof. Dr. C. R. Wirtz

17.08.2016 | Kopf-Hals-Chirurgie | Kasuistiken | Ausgabe 1/2017

Einsatz der Dyna-CT bei CI-Implantation

Perspectives for the use of advanced therapies in cochlear implantation

Für die linksseitige CI-Implantation bei einem 44-jährigen Patienten, der bereits rechtsseitig ein CI trägt, soll die intraoperative Flat-Panel CT (Dyna-CT) verwendet werden. In unserem Fallbericht bekommen Sie einen Einblick in das “hybrid operation theater” und erfahren wie die Methode angewandt wird.

Autoren:
M.D. N. Rotter, B. Schmitz, F. Sommer, S. Röhrer, P. J. Schuler, F. Bischof, M. O. Scheithauer, T. K. Hoffmann

15.08.2016 | Kopf-Hals-Chirurgie | Originalien | Ausgabe 1/2017

Rekonstruktion mit dem supraklavikulären Insellappen

Eine Alternative in der onkologischen Therapie von Kopf-Hals-Karzinomen

Die Verwendung der supraklavikuläre Insellappen zur Rekonstruktion nach Exstirpation von Kopf-Hals-Tumoren war lange in Vergessenheit geraten. Doch nun wird sie immer mehr zur beliebten Option für den HNO-Chirurgen. Eine Übersicht zur Methode mit Fallbeispielen. 

Autoren:
Dr. K.-L. Bruchhage, A. Leichtle, B. Wollenberg

15.08.2016 | HNO | Leitthema | Ausgabe 9/2016

Alle Schritte der computerassistierten Gesichtsschädelrekonstruktion

Planung und Umsetzung in der klinischen Routine

Im Rahmen der computerassistierten Gesichtsschädelrekonstruktion hat sich der Algorithmus > Diagnose → Planung und Simulation → operativer Eingriff → Ergebnisvalidierung und Qualitätskontrolle < etabliert. Diese Übersicht erläutert ausführlich die Umsetzung der Algorithmus-Schritte in der klinischen Routine.

Autoren:
PD Dr. med. Dr. med. dent. F. Wilde, A. Schramm

Video-Beitrag

  • 01.08.2017 | Wissen macht Arzt | Video-Artikel | Onlineartikel

    Facharztwahl & Traumberuf

    Warum sind Chirurginnen so rar gesät?

    Ein Thema in der Chirurgie ist und bleibt der Frauenanteil. Denn mit gerade mal 19 % sind Frauen in der Chirurgie unterrepräsentiert. Woran das liegen könnte, haben wir Studenten und Professoren auf dem 134. DGCH-Kongress gefragt.

    Autor:
    Viktoria Ganß

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise