Skip to main content
main-content

Chirurgie

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

14.02.2019 | Basaliom und Basalzellkarzinom | Dermatoonkologie | Ausgabe 1/2019

Update: Leitlinie zum Basalzellkarzinom um viele Kapitel erweitert

Eckpunkte der überarbeiteten S2k-Leitlinie Basalzellkarzinom sind die histologisch vollständige Exzision und die Vermeidung von Rezidiven. Ein weiteres wichtiges Ziel der operativen Behandlung ist die funktionell und ästhetisch adäquate Rekonstruktion.

Autor:
Christine Starostzik

29.01.2019 | Transfusionsmedizin | Leitthema | Ausgabe 2/2019

Maschinelle Autotransfusion klinisch & rechtlich korrekt durchführen

Wissenschaftliche Evidenz, klinische Praxis und rechtliche Rahmenbedingungen

Nur über strenge, gesetzlich geregelte Vorgaben ist eine „erlaubnisfreie Gewinnung und Anwendung von Blut im Rahmen der maschinellen Autotransfusion (MAT)“ weiterhin möglich. Was bedeutet das für den klinisch tätigen Anästhesisten? Klinische Praxis und rechtliche Rahmenbedingungen der MAT im fundierten Überblick.

Autoren:
PD Dr. T. Seyfried, Prof. Dr. Dr. E. Hansen

10.12.2018 | Kolorektales Karzinom | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 8/2018

CME: Therapie des Rektumkarzinoms – ein Update

Dank optimierter Therapiekonzepte hat sich die Prognose beim Rektumkarzinom stark verbessert. Lesen Sie, was sich im Hinblick auf Diagnostik, Chirurgie und (Neo-)Adjuvanz getan hat. Diskutiert werden auch der Watch-and-Wait-Ansatz nach kompletter Remission und Maßnahmen zur Senkung der Anastomoseninsuffizienzrate.

Autoren:
Ulrich Nitsche, Thomas Vogel, Helmut Friess, PD Dr. med. Dirk Wilhelm

07.12.2018 | Mammakarzinom | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2018

CME: Aktuelle Therapiestrategien beim primären Mammakarzinom

In der aktualisierten S3-Leitlinie Mammakarzinom sind Aktualisierungen für die Behandlung des frühen Brustkrebses enthalten. In dieser Übersicht werden die Neuerungen bezüglich der therapeutischen Schritte beim primären Mamma-Ca. näher erläutert.

Autoren:
Dr. med. Jasmin Festl, Prof. Dr. med. Achim Wöckel

05.12.2018 | Pädiatrische Orthopädie und Unfallchirurgie | Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Kindliche Unterarmfraktur wann konservativ, wann operativ behandeln?

Aufgrund eines exzellenten Korrekturpotenzials ist die Versorgung von kindlichen Unterarmfrakturen eine Domäne der konservativen Therapie. Dieser natürlichen Heilkraft sind jedoch bei gewissen Frakturtypen oder Situationen Grenzen gesetzt. 

Autor:
Dr. med. Michael Strassmair

05.12.2018 | Pädiatrische Intensivmedizin | Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Retinale Blutungen und venöse Stase – Sturz oder Misshandlung?

Ein zehn Monate alter Säugling wird vom Notarzt in die Klinik gebracht. Das Kind ist bewusstlos und intubiert. Angeblich ist es vom Sofa auf den Boden gefallen. Jedoch lassen die Angaben des Vaters Zweifel aufkommen.

Autoren:
Dr. med. Achim Fieß, Stefan Dithmar, Ruth Kölb-Keerl, Annika Kunze, Manfred Riße, Markus Knuf, Jacqueline Bauer

01.12.2018 | Frakturen | Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Die vielen Gesichter der zentrolateralen Mittelgesichtsfraktur

Die Mittelgesichtsverletzung stellt das häufigste und vor allem das variantenreichste Trauma in der HNO-Heilkunde dar. Der folgende Beitrag beschreibt Klinik, Diagnostik und operative Versorgung der zentrolateralen Mittelgesichtsfraktur.

Autoren:
Dr. med. Alvar Mollik, Jan Lindemann

11.11.2018 | Oropharynxkarzinom | Leitthema | Ausgabe 12/2018

Das HPV-getriebene Oropharynxkarzinom – Inzidenz, Trends, Diagnose und Therapie

Unter den Kopf-Hals-Karzinomen haben Plattenepithelkarzinome des Oropharynx besondere Aufmerksamkeit erlangt. Die Inzidenzen der HPV-assoziierten Oropharynxkarzinome sind in vielen Ländern weltweit ansteigend – die prophylaktische Impfung kann dies jedoch langfristig verhindern. Eine Übersicht zum Thema.

Autoren:
S. Wagner, H. Reder, S. J. Sharma, Dr. N. Würdemann, C. Wittekindt, J. P. Klußmann

07.11.2018 | HNO-Chirurgie | OP-Techniken | Ausgabe 2/2019

Operationstechnik: Schritt für Schritt die Nasenatmung verbessern

Erweiterte Verfahren in der Chirurgie der lateralen Nasenwand

Ziel der Chirurgie bei Nasenatmungsbehinderung ist, den physiologischen Spaltraum in der Nase harmonisch zu erweitern. Dieser Leitfaden stellt ein seit wenigen Jahren schrittweise entwickeltes operatives Vorgehen hierfür vor, bei dem die anteriomediale partielle Maxillektomie im Mittelpunkt steht.

Autoren:
Prof. Dr. R. K. Weber, E. I. Giotakis, T. Kühnel, W. G. Hosemann

06.11.2018 | Lymphödem | CME | Ausgabe 12/2018

CME: Differenzialdiagnostik von Lipödem und Lymphödem

Ein Leitfaden für die Praxis

Das Lipödem ist eine Erkrankung des subkutanen Fettgewebes der Extremitäten und betrifft fast ausschließlich Frauen im postpubertären Alter. Lymphödeme hingegen können primär oder sekundär bei beiden Geschlechtern auftreten. Die Differenzierung der Diagnosen ist für die Therapieplanung essenziell.

Autoren:
Prof. Dr. U. Wollina, B. Heinig

31.10.2018 | Plastische und ästhetische Chirurgie | Kasuistiken | Ausgabe 4/2018

Komplikationsmanagement nach ästhetisch-plastischer Operation im Ausland

Wir berichten über eine 37-jährige Patientin, die nach Abdominoplastik und Mastopexie im Ausland aufgrund hypertropher, schmerzhafter und ästhetisch störender Narben in Deutschland erneut operiert werden musste.

Autoren:
Dr. med. C. Witulski, W. Sakas, C. Cedidi

19.10.2018 | Septumdeviation | Repetitorium Facharztprüfung | Ausgabe 12/2018

Nasenscheidewand auf krummer Tour

Folge 39

Einem 35-jährigen Patienten fällt seit Jahren das Atmen durch die Nase schwer: Im dargestellten Fall wird auf Diagnose und Differenzialdiagnose der behinderten Nasenatmung beim Erwachsenen eingegangen sowie auf die adäquate Therapie.

Autoren:
MBA Dr. K. Nagel, Prof. Dr. J. Zenk

19.10.2018 | chronische Pankreatitis | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2018

Individualisierte Therapiekonzepte bei chronischer Pankreatitis

Die chronische Pankreatitis ist häufig durch wiederkehrende Schübe gekennzeichnet, die zu Veränderungen des Parenchyms führen. Eine individualisierte Therapie sollte bei dieser komplexen Erkrankung angestrebt werden. Bei Komplikationen sollte die Behandlung in entsprechenden Zentren stattfinden.

Autoren:
Prof. Dr. med. J. Rosendahl, C. W. Michalski

16.10.2018 | Morbus Crohn | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 5/2018

CME: So haben Radiologen Crohn & Colitis im Blick

Fisteln? Abszesse? Darmwandstenosen? Perforationen? Für die chronisch entzündlichen Darmerkrankungen Crohn & Colitis stellt die Radiologie einen wesentlichen Eckpfeiler der Diagnostik dar. Die Darstellung von Komplikationen ist entscheidend für die internistische und chirurgische Therapie.

Autoren:
Dr. med. Christian Primas, Ao. Univ. Prof. Dr. med. Harald Vogelsang, A.o. Univ. Prof. Dr. med. Michael Bergmann

15.10.2018 | Bakterielle Infektionen in der Pädiatrie | Fortbildung | Ausgabe 5/2018

Erst eine Knochenläsion, dann zwei, dann viele...

Was nach einem Knochenabszess im Bereich des rechten Kniegelenks aussah, entpuppte sich letztlich als kompliziertere Angelegenheit: Nach und nach stellten sich bei dem 11-jährigen Patienten weitere Läsionen mit multiplem Knochenbefall dar. 

Autoren:
Alexander Iltschuk, Dr. med. Evgenij Khavkin

15.10.2018 | Endometriumkarzinom | Zertifizierte Fortbildung | Sonderheft 1/2018

CME: Leitliniengerechtes Vorgehen beim Endometriumkarzinom

Eine S3-Leitlinie zu Diagnostik und Therapie des Endometriumkarzinoms hat im April 2018 die bisherige S2k-Leitlinie abgelöst. Diese Übersicht bildet den aktuellen Stand des diagnostischen Vorgehens und der therapeutischen Möglichkeiten in der Behandlung der Krebserkrankung ab.

Autoren:
Dr. med. Christian Domröse, Prof. Dr. med. Peter Mallmann

12.10.2018 | Lungenembolie und akutes Cor pulmonale | CME | Ausgabe 6/2018

CME: Lungenbeteiligung bei Herzkrankheiten

Die Lungenbeteiligung bei Herzkrankheiten ist nicht immer eine direkte Schädigung, sondern oftmals eine Folge komplexer kardiorespiratorischer Interaktionen. Anhand 5 ausgewählter Situationen werden die diagnostischen und therapeutischen Herausforderungen dargestellt.

Autoren:
Prof. Dr. med. F. J. Meyer, S. Andreas, M. Held, H. Leuchte, H. Worth

12.10.2018 | Eigenfetttransplantation zur Brustvergrößerung | fortbildung | Ausgabe 5/2018

Möglichkeiten und Grenzen der Eigenfetttransplantation

Mithilfe der autologen Transplantation von abgesaugtem subkutanem Fettgewebe lassen sich gute Ergebnisse zum Beispiel bei der Brustvergrößerung erzielen. Der folgende Beitrag beschreibt verschiedene Möglichkeiten, wie Patientinnen und Patienten erfolgreich behandelt werden können.

Autor:
Dr. med. Silke Scheele

12.10.2018 | Körperkonturierung | Leitthema | Ausgabe 4/2018

Vermeiden von Komplikationen beim „Brazilian butt lift“

Safe, not sorry

Die Nachfrage nach körperkonturierender Chirurgie mit Augmentation des Gesäßes hat in den letzten Jahren einen extremen Boom erlebt. Parallel zum Anstieg der Operationszahlen häuften sich Berichte über potenziell letale Fettembolien, woraufhin eine „multi-society task force“ verschiedener Spezialisten wichtige Untersuchungen initiierte.

Autoren:
Alexander Aslani, Veronika Mandlik, Daniel del Vecchio

09.10.2018 | Melanom | CME | Ausgabe 11/2018

Therapie des kutanen malignen Melanoms im Kopf-Hals-Bereich

Ein Update

In den letzten Jahren hat es erhebliche Entwicklungen in der Behandlung des malignen Melanoms gegeben. Diese betreffen die Empfehlungen zur chirurgischen Resektion und zum Lymphknotenmanagement. Gleichzeitig haben medikamentöse Neuentwicklungen zu Fortschritten in der Behandlung der metastasierten Stadien geführt. 

Autor:
Prof. Dr. Dr. B. Frerich

Nächster Veranstaltungstermin

  • 22.02.2019 - 25.02.2019 | Events | Innsbruck | Veranstaltung

    IX. INTERNATIONAL INNSBRUCK ANATOMY COURSE ON SURGERY OF THE SHOULDER

    Shoulder Society Innsbruck - Kongressthemen: OPEN SURGERY INSTABILITY AND RC; MUSCLE TRANSFER TECHNIQUES; AS SURGERY INSTABILITY, IMPINGEMENT; AC-JOINT AND RC; PROXIMAL HUMERUS FRACTURES; ARTHROPLASTY IN FRACTURES; ARTHROSIS AND CTA. Veranstaltungsort: Innsbruck. Wiss. Leitung: Dr. Markus Wambacher, PD Dr. Franz Kralinger. 


 

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise