Skip to main content
main-content

Chirurgie

Übersichtsarbeiten

30.11.2021 | COVID-19 | Case report | Ausgabe 1/2021 Open Access

Hat die COVID-19-Infektion das Hypophysen-Adenom aufgelöst?

Ein 32-jähriger Patient erkrankt schwer an COVID-19, erhält Steroide und supportive Medikation. Zuvor war bei ihm ein Hypophysen-Mikroadenom mittels MRT diagnostiziert worden. Nach überstandener COVID-19-Erkrankung zeigt das MRT Veränderungen des Tumors. War die COVID-19-Immunantwort die Ursache?

Autoren:
Salah Raishan, Mohammed Alsabri, Ann Mary Hanna, Matthew Brett

30.11.2021 | Wundinfektion | Leitthema

Alltägliche infektiöse Herausforderungen an der Brust- und Lendenwirbelsäule

Spondylodiszitis und postoperative Wundinfektion

Die Spondylodiszitis und postoperative Wundinfektionen sind die häufigsten infektiösen Krankheitsbilder der Brust- und Lendenwirbelsäule. Jeder wirbelsäulenchirurgisch tätige Arzt wird im Laufe seiner Karriere mit ihnen in Kontakt kommen.

Autoren:
PD Dr. Sebastian Decker, Bennet Mathis Schröder, Timo Stübig, Stephan Sehmisch

30.11.2021 | Adrenalektomie | Schwerpunkt: Nebennierenerkrankungen

Das Conn-Syndrom – häufig, und immer noch zu selten diagnostiziert

Das Conn-Syndrom (primärer Hyperaldosteronismus) gilt als häufigste Ursache einer endokrinen Hypertonie und ist mit einem erhöhten kardiovaskulären Risiko, einer Reihe von Komorbiditäten (unter anderem Diabetes mellitus Typ 2) sowie mit deren …

Autoren:
Dr. med. Carmina T. Fuss, Stefanie Hahner, Daniel A. Heinrich, Christian Adolf

25.11.2021 | Herzschrittmacher-Implantation | CME | Ausgabe 6/2021

Kardiale elektronische „devices“ 2021

„Leadless pacer“, subkutane implantierbare Kardioverter/Defibrillatoren und neue gerätebasierte Herzinsuffizienzkonzepte

Die Weiterentwicklung kardialer elektronischer Devices betrifft v. a. kabellose Herzschrittmachersysteme zur Vermeidung von Sonden- und Aggregattaschenkomplikationen. Zugelassen ist ein Einkammersystem in Form einer Kardiokapsel, die über einen …

Autor:
Dr. med. Munira Maurer

24.11.2021 | Panaritium | Leitthema

Infektionen der Hand und des Unterarms

Infektionen der Hand und des Unterarms sind häufig gesehene handchirurgische Notfälle. Betroffen sind Patient*innen aller Altersgruppen, wobei systemische Grunderkrankungen als Risikofaktoren für die Entstehung zählen. Posttraumatische Ursachen …

Autoren:
Anieto Onochie Matthias Enechukwu, Lukas Wellkamp, Prof. Dr. med. Peter M. Vogt, PD Dr. Nicco Krezdorn

23.11.2021 | Venenthrombose | FB_CME | Sonderheft 3/2021

Tiefe Beinvenenthrombose und Lungenembolie

Zu den häufigen Verdachtsdiagnosen im hausärztlichen Alltag zählen tiefe Beinvenenthrombosen und Lungenembolien. Die rechtzeitige Feststellung und die frühzeitige Behandlung können Risiken für akute Gefahren sowie für spätere Folgeschäden stark …

Autoren:
Dr. med. Ralf J. Dirschinger, Dr. med. Susanne Schwendy, Dr. med. Britta Heilmeier

23.11.2021 | Rektusdiastase | Übersichten

Management der lateralen Bauchwandhernien

Laterale Bauchwandhernien sind selten und werden uneinheitlich definiert, weswegen die Anwendung der Klassifikation der Europäischen Herniengesellschaft (EHS) nicht zuletzt zur Vergleichbarkeit der chirurgischen Ergebnisqualität sinnvoll ist.

Autoren:
MBA, MSc. F.E.B.S Prim. PD Dr. Gernot Köhler, Dr. Richard Kaltenböck, Dr. Hans-Jörg Fehrer, Prim. Univ. Prof. Dr. Reinhold Függer, Dr. Odo Gangl

17.11.2021 | Sepsis | Übersicht Open Access

Sepsis in der prähospitalen Notfallmedizin

Was können prähospital Tätige aus der Surviving Sepsis Campaign und S3-Leitlinie ziehen?

Die Sepsis ist mit einer Inzidenz von jährlich rund 50 Mio. Neuerkrankungen weltweit eine der Haupttodesursachen. Damit wird gemäß der „Global-burden-of-diseases“-Studie jeder fünfte Todesfall durch eine Sepsis verursacht [ 35 ]. Der Verlauf …

Autoren:
Dr. Manuel Obermaier, Prof. Dr. Markus A. Weigand, Prof. Dr. Erik Popp, Dr. Florian Uhle

15.11.2021 | Neuroendokrine Tumoren | CME Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2021

CME: Gastroenteropankreatische neuroendokrine Tumoren sicher diagnostizieren

Dieser CME-Beitrag macht Sie mit der Klassifikation der neuroendokrinen Neoplasien vertraut. Außerdem informiert er Sie über die charakteristische klinische Symptomatik und hilft Ihnen dabei, einen diagnostischen Algorithmus zu erstellen.

Autoren:
Prof. Dr. Nada Rayes, Timm Denecke

11.11.2021 | Mastektomie | Leitthema

Rekonstruktive Mammachirurgie – gut aufgehoben in der gynäkologischen Onkoplastik?

Operative Therapien, insbesondere rekonstruktive Techniken, sind beim Mammakarzinom regelmäßig unvermeidbar. So kann bei einem ungünstigen Verhältnis der Tumorausdehnung zur Brustgröße eine Mastektomie oder eine der onkoplastische Techniken …

Autoren:
Dr. Visnja Fink, E. Leinert, K. Veselinovic, W. Janni

10.11.2021 | Lappenplastik | CME | Ausgabe 6/2021

Rekonstruktion onkologischer Defekte der Perianalregion

Rekonstruktive Maßnahmen nach onkologischen Eingriffen in der Perianalregion stellen neben der progredienten Weiterentwicklung chirurgisch-onkologischer Techniken bei malignen Tumoren des Rektums, des Analkanals und der Vulva einen wesentlichen …

Autoren:
Univ.-Prof. Dr. med. Prof. h.c. Dr. h.c. Raymund E. Horch, Ingo Ludolph, Andreas Arkudas

08.11.2021 | Bariatrische Chirurgie | Leitthema Open Access

Bariatrische Operationen und Schwangerschaft

Adipositas ist weltweit ein zunehmendes gesundheitliches Problem. Seit 1975 hat sich der Anteil der adipösen Bevölkerung global verdreifacht. Laut WHO (World Health Organization) werden Übergewicht und Adipositas als ein Überschuss an …

Autoren:
Laura Flükiger, Andreas Thalheimer, Diana Vetter, Jeannette Widmer, Ralf Joukhadar, Prof. Dr. Marco Bueter

08.11.2021 | Sepsis | Originalien und Übersichten Open Access

Sepsisassoziierte Todesfälle in Deutschland: Charakteristika und regionale Variation

Sepsis ist ein lebensbedrohliches Organversagen, das durch eine fehlgesteuerte Immunantwort des Körpers auf eine Infektion ausgelöst wird [ 1 ]. Sie kann zu Schock, Multiorganversagen und Tod führen, insbesondere wenn sie nicht früh erkannt und …

Autoren:
Dr. med. Carolin Fleischmann-Struzek, Dr. Norman Rose, Prof. Dr. Konrad Reinhart

29.10.2021 | Aortenklappenstenose | Sonderbericht | Onlineartikel

Schwere Aortenklappenstenose - Neue ESC/EACTS-Leitlinie: TAVI ab einem Alter von 75 Jahren empfohlen

Zunehmend mehr Patient*innen mit schwerer Aortenklappenstenose wird eine Bioprothese per Transkatheter-Aortenklappenimplantation (TAVI) eingesetzt. Der minimalinvasive Eingriff ermöglicht einen verkürzten Klinikaufenthalt im Vergleich zum offen chirurgischen Aortenklappenersatz (AKE) und ist laut Studiendaten bei Endpunkten wie Schlaganfall und Mortalität tendenziell überlegen. Im Herz-Team muss individuell über das Verfahren entschieden werden.

Edwards Lifesciences Corporation

29.10.2021 | Basalzellkarzinom | Leitthema | Ausgabe 12/2021

Künstliche Intelligenz in der ex‑vivo konfokalen Laserscanmikroskopie

Die Ex-vivo-KLM ist entwickelt worden, um die aktuellen Herausforderungen in der traditionellen Pathologie zu bewältigen und die Pathologie zu ergänzen und modernisieren [

1

3

]. Es ermöglicht eine sofortige, hochauflösende Bildgebung von frisch …

Autor:
Ph.D. PD MUDr. Daniela Hartmann

28.10.2021 | Cushing-Syndrom | Schwerpunkt: Nebennierenerkrankungen

Autonome Kortisolsekretion

Laborartefakt oder Krankheit?

In der europäischen Leitlinie von 2016 zum klinischen Management von Patienten mit Inzidentalomen der Nebenniere wurde erstmals die autonome Kortisolsekretion (ACS) als Krankheitsbild eingeordnet, das früher auch als subklinisches Cushing-Syndrom …

Autoren:
Dr. Anna Riester, Prof. Dr. med. Felix Beuschlein

27.10.2021 | Basalzellkarzinom | Leitthema | Ausgabe 12/2021

Ex-vivo konfokale Laserscanmikroskopie bei melanozytären Läsionen und Autoimmunerkrankungen

Die konfokale Laserscanmikroskopie (KLM) und andere nichtinvasive bildgebende Verfahren werden in der Dermatologie häufig als diagnostische Hilfsmittel zur Diagnose von neoplastischen und entzündlichen Erkrankungen oder zur Therapieüberwachung …

Autor:
Ph.D. PD MUDr. D. Hartmann

26.10.2021 | Lebertransplantation | Fortbildung | Ausgabe 5/2021

Neue Therapieoptionen beim HCC

Für die Therapie des hepatozellulären Karzinoms (HCC) stehen zahlreiche unterschiedliche Optionen zur Verfügung, die in Abhängigkeit des Tumorstadiums und der Leberfunktion nach interdisziplinärer Empfehlung Anwendung finden. Neue Aspekte in der …

Autoren:
Dr. med. Maryam Barsch, Prof. Dr. med. Dr. Bertram Bengsch, Prof. Dr. med. Robert Thimme

26.10.2021 | Dermatologische Diagnostik | Leitthema | Ausgabe 12/2021

Neues von der optischen Kohärenztomographie

Die optische Kohärenztomographie (OCT) hat sich im dermatologischen Alltag etabliert. Ihr Hauptfokus liegt auf epithelialen Hauttumoren, deren Diagnostik innerhalb weniger Sekunden gelingt. Seit Kurzem wurde das Einsatzgebiet der OCT und ihrer neuesten Weiterentwicklung, der dynamischen OCT (D-OCT), um weitere nichtonkologische dermatologische Krankheitsbilder erweitert.

Autoren:
Dr. Cristel Ruini, Fabia Daxenberger, Charlotte Gust, Dr. Sandra Schuh, Prof. Lars E. French, Prof. Julia Welzel, Prof. Elke C. Sattler

25.10.2021 | CABG | CME

Behandlungsfehlervorwürfe und Komplikationen in der Herzchirurgie – Teil 2

Qualitätssicherung durch Scoring-Systeme und Fallbeispiele

Obwohl die Herzchirurgie einen Hochrisikobereich darstellt, sind Behandlungsfehlervorwürfe gegen Herzchirurgen vergleichsweise selten. Aufgrund der Komplexität der Eingriffe und möglicher letaler Komplikationen wurden in der Herzchirurgie bereits …

Autoren:
Prof. Dr. Burkhard Madea, Viyan Sido, Julian Prangenberg, Inga Duval, Elke Doberentz

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise