Skip to main content
main-content

Chirurgische und unfallchirurgische Aspekte

Kommentierte Studienreferate

22.03.2011 | Chirurgische und unfallchirurgische Aspekte | Kommentierte Studie | Onlineartikel

An den Haaren herbeigezogen?

Verdreht und zugeklebt - alternative Versorgung von Platzwunden

Kopfplatzwunden werden meist mit nichtresorbierbarem Faden genäht. Eine alternative Methode der Wundversorgung ist schneller, einfacher und schmerzfrei durchführbar. Alles, was man benötigt sind Pinzetten, mindestens drei Zentimeter lange Kopfhaare und Sekundenkleber.

Quelle:

C.F. Lang (Chirurgische Klinik, Klinikum der Universität München, Campus Innenstadt, München), Notfall Rettungsmed 2011; 14 (2): 125–127

Video-Beitrag

  • 05.09.2017 | Koronare Herzerkrankung | Kongressbericht | Nachrichten

    ESC 2017: Größte Lipidstudie aller Zeiten

    CETP-Hemmer Anacetrapib erfolgreich getestet

    Obwohl die KHK-Patienten in der REVEAL-Studie  bereits sehr gute LDL-Werte aufwiesen, konnte das Risiko für koronare Ereignisse durch Gabe eines neuartigen Lipidsenkers noch weiter gesenkt werden, wenn auch nur moderat. Prof. Klaus Parhofer, Universitätsklinik München, kommentiert die Ergebnisse der REVEAL-Studie.

    Autor:
    Dr. med. Dirk Einecke

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise