Skip to main content
main-content

01.09.2009 | Original Article | Ausgabe 9/2009

Pediatric Nephrology 9/2009

Chlorhexidine-based antiseptic solutions effectively reduce catheter-related bacteremia

Zeitschrift:
Pediatric Nephrology > Ausgabe 9/2009
Autoren:
Ali Mirza Onder, Jayanthi Chandar, Anthony Billings, Rosa Diaz, Denise Francoeur, Carolyn Abitbol, Gaston Zilleruelo

Abstract

The aim of this retrospective study was to investigate if the application of chlorhexidine-based solutions (ChloraPrep®) to the exit site and the hub of long-term hemodialysis catheters could prevent catheter-related bacteremia (CRB) and prolong catheter survival when compared with povidone–iodine solutions. There were 20,784 catheter days observed. Povidone–iodine solutions (Betadine®) were used in the first half of the study and ChloraPrep® was used in the second half for all the patients. Both groups received chlorhexidine-impregnated dressings at the exit sites. The use of Chloraprep® significantly decreased the incidence of CRB (1.0 vs 2.2/1,000 catheter days, respectively, P = 0.0415), and hospitalization due to CRB (1.8 days vs 4.1 days/1,000 catheter days, respectively, P = 0.0416). The incidence of exit site infection was similar for the two groups. Both the period of overall catheter survival (207.6 days vs 161.1 days, P = 0.0535) and that of infection-free catheter survival (122.0 days vs 106.9 days, P = 0.1100) tended to be longer for the catheters cleansed with ChloraPrep®, with no statistical significance. In conclusion, chlorhexidine-based solutions are more effective for the prevention of CRB than povidone–iodine solutions. This positive impact cannot be explained by decreased number of exit site infections. This study supports the notion that the catheter hub is the entry site for CRB.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2009

Pediatric Nephrology 9/2009Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer
Bildnachweise