Skip to main content
main-content

19.10.2018 | Original Article

Chronic fornix deep brain stimulation in a transgenic Alzheimer’s rat model reduces amyloid burden, inflammation, and neuronal loss

Zeitschrift:
Brain Structure and Function
Autoren:
Aurelie Leplus, Inger Lauritzen, Christophe Melon, Lydia Kerkerian-Le Goff, Denys Fontaine, Frederic Checler
Wichtige Hinweise
Denys Fontaine and Frederic Checler contributed equally to this study.

Abstract

Recent studies have suggested deep brain stimulation (DBS) as a promising therapy in patients with Alzheimer’s disease (AD). Particularly, the stimulation of the forniceal area was found to slow down the cognitive decline of some AD patients, but the biochemical and anatomical modifications underlying these effects remain poorly understood. We evaluated the effects of chronic forniceal stimulation on amyloid burden, inflammation, and neuronal loss in a transgenic Alzheimer rat model TgF344-AD, as well as in age-matched control rats. 18-month-old rats were surgically implanted with electrodes in stereotactic conditions and connected to a portable microstimulator for chronic DBS in freely moving rats. The stimulation was continuous during 5 weeks and animals were immediately sacrificed for immunohistochemical analysis of pathological markers. Implanted, but non-stimulated rats were used as controls. We found that chronic forniceal DBS in the Tg-AD rat significantly reduces amyloid deposition in the hippocampus and cortex, decreases astrogliosis and microglial activation and lowers neuronal loss, as determined by NeuN staining. In control animals, the stimulation neither affects neuroinflammation nor neuronal count. In the Tg-F344-AD rat model, 5 weeks of forniceal DBS decreased amyloidosis, inflammatory responses, and neuronal loss in both cortex and hippocampus. These findings strongly suggest a neuroprotective effect of DBS and support the beneficial effects of targeting the fornix in Alzheimer’s disease patients.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher