Skip to main content
main-content

28.07.2017 | Original Article | Ausgabe 1/2018 Open Access

Translational Stroke Research 1/2018

Chronic Remote Ischemic Conditioning Is Cerebroprotective and Induces Vascular Remodeling in a VCID Model

Zeitschrift:
Translational Stroke Research > Ausgabe 1/2018
Autoren:
Mohammad Badruzzaman Khan, Sherif Hafez, Md. Nasrul Hoda, Babak Baban, Jesse Wagner, Mohamed E. Awad, Hasith Sangabathula, Stephen Haigh, Mohammed Elsalanty, Jennifer L. Waller, David C. Hess
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s12975-017-0555-1) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

Vascular contributions to cognitive impairment and dementia (VCID) make up 50% of the cases of dementia. The purpose of this study was to determine the effect of chronic remote ischemic conditioning (C-RIC) on improving long-term (6 months) outcomes and cerebral blood flow (CBF) and collateral formation in a mouse model of VCID. Adult C57BL/6J male mice (10 weeks) were randomly assigned to four different groups: (1) sham-bilateral carotid artery stenosis (BCAS), (2) BCAS + sham RIC, (3) BCAS+C-RIC for 1 month (1MO), and (4) BCAS+C-RIC-4 months (4MO). CBF, cognitive impairment, and functional outcomes were performed up for 6 months after BCAS surgery. The expression of CD31, α-SMA, and myelin basic protein (MBP) was assessed by immunohistochemistry (IHC). Additional set of mice were randomized to sham, BCAS, and BCAS+C-RIC. The cerebrovascular angioarchitecture was studied with micro-CT. RIC therapy for either 1 or 4 months significantly improved CBF, new collateral formation, functional and cognitive outcomes, and prevented white matter damage. There was no difference between C-RIC for 1 or 4 months; IHC studies at 6 months showed an increase in brain CD31 and α-SMA expression indicating increased angiogenesis and MBP indicating preservation of white matter in animals receiving RIC. One month of daily RIC is as effective as 4 months of daily RIC in improving CBF, angiogenesis, and long-term functional outcomes (6 months) in a VCID model. This suggests that 1 month of RIC is sufficient to reduce cognitive impairment and induce beneficial cerebrovascular remodeling.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

e.Med Innere Medizin

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Innere Medizin erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes Innere Medizin, den Premium-Inhalten der internistischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten internistischen Zeitschrift Ihrer Wahl.

e.Med Allgemeinmedizin

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Allgemeinmedizin erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der allgemeinmedizinischen Zeitschriften, inklusive einer gedruckten Allgemeinmedizin-Zeitschrift Ihrer Wahl.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
ESM 1 (PDF 5671 kb)
12975_2017_555_MOESM1_ESM.pdf
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

Translational Stroke Research 1/2018 Zur Ausgabe

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher