Skip to main content
main-content

14.04.2021 | Leitthema | Ausgabe 7/2021

Der Chirurg 7/2021

Chronische Anastomoseninsuffizienz nach tiefer Rektumresektion – ein ungelöstes Problem?

Zeitschrift:
Der Chirurg > Ausgabe 7/2021
Autoren:
Prof Dr. Peter Kienle, Jörn Richard Magdeburg
Wichtige Hinweise

Redaktion

M. Anthuber, Augsburg

Zusammenfassung

Eine allgemein akzeptierte Definition der chronischen Anastomoseninsuffizienz, welche sich auch oft als chronischer Sinus darstellt, liegt nicht vor. Das entsprechend geforderte Zeitintervall reicht von 2 bis 12 Monate nach der primären Anastomosenanlage. Zwischen knapp 2 bis zu 16 % aller Patienten nach tiefer anteriorer Rektumresektion entwickeln diese Komplikation. Aufgrund der heterogenen Präsentation und Konfiguration der chronischen Anastomoseninsuffizienz liegen keine belastbaren, vergleichenden Daten zur Vorgehensweise vor. Es wird eine Vielzahl therapeutischer Optionen, zum Teil auch kombiniert oder additiv, eingesetzt, wobei die Wahl der Option sehr vom individuellen Fall abhängt. Eingesetzt werden vor allem ein Débridement der persistierenden Wundhöhle/des Fistelsystems, eine breite Aufdecklung der Höhle in das Lumen, die Vakuumtherapie, die Stenteinlage, die Deckung des Anastomosendefekts mit einem Flap bei gleichzeitiger Drainage der umgebenden Höhle, die Fibrinklebung und als Ultima Ratio die Anastomosenneuanlage. Die Abheilungsrate in der verfügbaren Literatur beträgt in der Regel über 70 %. In selektionierten Fällen ist eine Stomarückverlagerung bei persistierender Höhle möglich (breiter Zugang der Höhle zum Neorektum, keine relevante distale Stenose). Insgesamt suggeriert die verfügbare schlechte bis mäßige Evidenzlage, dass bei 70–85 % der Patienten mit chronischer Anastomoseninsuffizienz eine erfolgreiche Therapie, definiert als Stomarückverlagerung, möglich ist. Allerdings muss man bei den publizierten Daten ein Publikationsbias annehmen, sodass die Ergebnisse in der klinischen Realität möglicherweise schlechter sind.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!
Das Angebot gilt nur bis 24.10.2021

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2021

Der Chirurg 7/2021 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Update Rektumkarzinom

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Chirurg 12x pro Jahr für insgesamt 425,00 € im Inland (Abonnementpreis 390,00 € plus Versandkosten 35,00 €) bzw. 461,00 € im Ausland (Abonnementpreis 390,00 € plus Versandkosten 71,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 35,42 € im Inland bzw. 38,42 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise