Skip to main content
main-content

01.10.2015 | Chronische Herzinsuffizienz | CME | Ausgabe 5/2015 Open Access

Der Kardiologe 5/2015

Medikamentöse Therapie der Herzinsuffizienz

Update 2015

Zeitschrift:
Der Kardiologe > Ausgabe 5/2015
Autoren:
A. Riad, F. Escher, D. Westermann
Wichtige Hinweise

Redaktion

P. Stawowy, Berlin
Ein Erratum zu diesem Beitrag ist unter http://​dx.​doi.​org/​10.​1007/​s12181-015-0036-2 zu finden.

Zusammenfassung

Die Herzinsuffizienz (HI) ist nach wie vor eines der kardiologischen Themen mit höchster Relevanz, da die Inzidenz der Erkrankung steigt und die Morbidität und Mortalität der Patienten deutlich erhöht ist. Außerdem stellt die Herzinsuffizienz auch ein bedeutsames gesundheitsökonomisches Problem dar. Angesichts der schlechten Prognose, der eingeschränkten Lebensqualität und der häufigen Hospitalisationen sind dringend innovative Therapiekonzepte gefragt, auf die in diesem Beitrag eingegangen werden soll.

Unsere Produktempfehlungen

Der Kardiologe

Print-Titel

Gesichertes Fachwissen für alle kardiologisch tätigen ÄrztePraxisrelevante FortbildungsbeiträgeAktuelle Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V  6 ...

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

e.Dent - Das Online-Abo für Zahnärzte

Online-Abonnement

Mit e.Dent erhalten Sie Zugang zu allen zahnmedizinischen Fortbildungen und unseren zahnmedizinischen und ausgesuchten medizinischen Zeitschriften.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2015

Der Kardiologe 5/2015 Zur Ausgabe

Journal Club

IMPROVE-IT-Studie

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise