Skip to main content
main-content

07.09.2021 | Chronische lymphatische Leukämie | Hämatologie | Ausgabe 4/2021

Im Fokus Onkologie 4/2021

Zielgerichtete CLL-Therapie: BTK-Hemmer im direkten Vergleich

Zeitschrift:
Im Fokus Onkologie > Ausgabe 4/2021
Autor:
Dipl.-Biol. Friederike Klein
Es gibt immer mehr neue Konkurrenz unter den BTK("Bruton's tyrosine kinase")-Inhibitoren. Jetzt überzeugte der Zweitgenerations-BTK-Blocker Zanubrutinib gegenüber Ibrutinib bei Patienten mit rezidivierter oder refraktärer chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) oder kleinzelligem lymphozytischen Lymphom (SLL). ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2021

Im Fokus Onkologie 4/2021 Zur Ausgabe

Allgemeine Onkologie

Wie wirken PI3K-Inhibitoren?

Passend zum Thema

Acalabrutinib bei CLL

Überzeugende Daten vom ASCO

Acalabrutinib konnte im 4 Jahres Follow-up der ELEVATE TN [2] mit starker Wirksamkeit überzeugen. Zudem zeigten sich in der Studie ELEVATE RR [3] im Direktvergleich mit Ibrutinib signifikant niedrigere Raten an Vorhofflimmern und Bluthochdruck. Die Daten wurden auf dem ASCO 2021 präsentiert.

Bildnachweise