Skip to main content
main-content

10.09.2021 | Chronisches Schmerzsyndrom | Podcast | Nachrichten

Der Springer Medizin Podcast

Chronische Schmerzen – Opioide richtig und sicher einsetzen

Im Gespräch mit Dr. Johannes Just, Allgemeinmediziner mit Schwerpunkt Schmerzmedizin

Autor:
Dr. med. Erik Heintz

In Deutschland werden immer mehr Opioide zur Schmerztherapie verschrieben. Zeichnet sich auch bei uns – wie in den USA geschehen – eine Opioidepidemie ab? Dieser Frage gehen wir gemeinsam mit Dr. Johannes Just, Allgemeinmediziner und Suchtexperte aus Bonn, nach. Er erklärt, wie sich chronische Schmerzen beherrschen lassen, ohne dass eine Opioidsucht entsteht und was bei einer schon bestehenden Abhängigkeit empfohlen ist.

(Dauer: 27:17 Minuten)

In den letzten Jahren sind in Deutschland immer mehr Opioide zur Schmerztherapie verschrieben worden, daher schauen wir in dieser Episode etwas genauer auf die Situation in Deutschland, auf Fehler und Herausforderungen in der medizinischen Praxis und wie bewusst mit Opioiden im Zusammenhang mit chronischen Schmerzen umgegangen werden kann. 

Dr. Johannes Just ist Facharzt für Allgemeinmedizin und u.a. auf Suchtmedizin spezialisiert. Und er leitet am Lehrstuhl für Allgemeinmedizin der Universität Witten/Herdecke die Arbeitsgruppe Multimorbidität und Polypharmazie.

Vertiefende Informationen finden Ärzt*innen im Webinar, in dem neben Dr. Just zwei weitere Experten den aktuellen Stand in der Behandlung von chronischen Schmerzen mit Opioiden beleuchten.

Empfehlung der Redaktion
Jetzt on Demand verfügbar

Webinar: Opioide in der schmerzmedizinischen Praxis

Eine verantwortungsvolle Langzeitanwendung von Opioiden in der Schmerztherapie verlangt eine differenzierte Indikationsstellung und Wachsamkeit gegenüber Missbrauch und Abhängigkeit. Empfehlungen für die Behandlung von Patienten mit chronischen nicht-tumorbedingten Schmerzen bietet die S3-Leitlinie LONTS. Das Live-Webinar zu den wichtigsten Statements sehen Sie hier in der Aufzeichnung.

Die aktuell gültige S3-Leitlinie zur Langzeitanwendung von Opioiden bei chronischen nicht-tumorbedingten Schmerzen (LONTS) der AWMF finden Sie hier.

» Zur Übersichtsseite mit allen Episoden des Springer Medizin Podcasts

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

ANZEIGE

Erfolgreiche Opioidrotation von Hydromorphon zu Oxycodon OD

Der Fall zeigt, wie ein komplexes chronisches Schmerzsyndrom nach multiplen operativen Eingriffen (u.a. TEP), begleitet von starker Depression und Schlafstörungen, durch eine Therapieoptimierung zu einer deutlichen Verbesserung der Schmerzsymptomatik und der Lebensqualität führen kann.

ANZEIGE

Kasuistik - Chronische Schmerzstörung nach Gürtelrose im Gesicht

Eine Schmerztherapie bei Herpes Zoster sollte wegen des Chronifizierungsrisikos nicht zu zögerlich angesetzt werden. Dieser Fall zeigt, wie starke neuropathische Schmerzen wirksam und Compliance-fördernd mit Oxycodon-Präparaten behandelt werden können, die über 24 Stunden retardiert sind.

ANZEIGE

Schmerztherapie erleichtern - Auf 1x im Leben

Wie Sie bei starken chronischen Schmerzen die Therapie Ihrer Patienten mit Hilfe von ultraretardierten oralen Opioiden praxisrelevant optimieren und die Compliance sowie Lebensqualität Ihrer Patienten effektiv verbessern können, das erfahren Sie anschaulich in den folgenden Beiträgen.

Bildnachweise