Skip to main content
main-content

08.12.2018 | Anatomic Variations | Ausgabe 4/2019

Surgical and Radiologic Anatomy 4/2019

Clavicle duplication following physeal injury

Zeitschrift:
Surgical and Radiologic Anatomy > Ausgabe 4/2019
Autoren:
Sedat Giray Kandemirli, Feyza Kabar, Guzin Cakir Kandemirli, Nadide Basak Gulleroglu, Zeynep Yazici

Abstract

Clavicle duplication is a rare entity with limited number of cases reported. Congenital origin and trauma related mechanisms are the main hypotheses to explain this anatomical variation. In skeletally immature patient, trauma may cause physeal-metaphyseal injury in the distal clavicle rather than acromioclavicular strain. The distal epiphysis remains in continuity with acromion and has an intact periosteal sleeve. The periosteal sleeve is extremely osteogenic, and may lead to new bone formation between epiphysis and displaced metaphysis. This remodeling potential and the intact acromioclavicular joint allow the children to be followed by closed reduction. However, there can be new bone formation between epiphysis and displaced metaphysis, resulting in clavicle duplication. Herein, we present the radiographic and computed tomography findings of a post-traumatic duplication of the clavicle in a 5-year-old boy.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Sichern Sie sich jetzt Ihr e.Med-Abo und sparen Sie 50 %!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

Surgical and Radiologic Anatomy 4/2019 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Radiologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.