Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Clinical Autonomic Research

Clinical Autonomic Research 3/2018

Ausgabe 3/2018

Inhaltsverzeichnis ( 13 Artikel )

15.05.2018 | Editorial | Ausgabe 3/2018

Extraterrestrial autonomic function

Thomas G. Smith

03.04.2018 | Editorial | Ausgabe 3/2018

Increased cardiac sympathetic activity: Cause or compensation in vasovagal syncope?

Robert A. Larson, Mark W. Chapleau

23.05.2018 | Editorial | Ausgabe 3/2018

Catechol neurochemistry in the autonomic clinic: helpful but not absolutely required

Jeremy K. Cutsforth-Gregory

19.05.2018 | Editorial | Ausgabe 3/2018

Orthostatic hypotension: does the heart rate matter? And other updates on recent autonomic research

Mitchell G. Miglis, Srikanth Muppidi

28.04.2018 | Review | Ausgabe 3/2018

Roles of catechol neurochemistry in autonomic function testing

David S. Goldstein, William P. Cheshire

14.03.2018 | Review | Ausgabe 3/2018

Neural pathways involved in infection-induced inflammation: recent insights and clinical implications

Marion Griton, Jan Pieter Konsman

28.03.2018 | Review | Ausgabe 3/2018

Autonomic nervous system and cancer

Marta Simó, Xavier Navarro, Victor J. Yuste, Jordi Bruna

23.09.2017 | Review | Ausgabe 3/2018

The pathophysiology of the trigeminal autonomic cephalalgias, with clinical implications

Mads C. J. Barloese

26.04.2018 | Research Article | Ausgabe 3/2018

Modeling human orthostatic responses on the Moon and on Mars

Paula Beck, Jens Tank, Peter Gauger, Luis E. J. Beck, Hubert Zirngibl, Jens Jordan, Ulrich Limper

24.01.2018 | Research Article | Ausgabe 3/2018

Sympathetic mechanisms in an animal model of vasovagal syncope

Wenbo He, Xiaoying Wang, Shan Liu, Xiaomei Yu, Zhibing Lu, Ruisong Ma, Da Luo, Jing Xie, Bo He, Hong Jiang

12.02.2018 | Short Communication | Ausgabe 3/2018 Open Access

Autonomic function testing in spinocerebellar ataxia type 2

Elisabetta Indelicato, Alessandra Fanciulli, Jean Pierre Ndayisaba, Wolfgang Nachbauer, Roberta Granata, Julia Wanschitz, Michaela Wagner, Elke R. Gizewski, Werner Poewe, Gregor K. Wenning, Sylvia Boesch

08.01.2018 | Letter to the Editor | Ausgabe 3/2018

Sympathetic neurograms showing characteristics of both muscle and skin sympathetic nerve activity in a case with pure autonomic failure

Kazumasa Shindo, Akane Satake, Naofumi Kurita, Toko Sato, Mai Tsuchiya, Yuta Ichinose, Takanori Hata, Kishin Koh, Takamura Nagasaka, Yoshihisa Takiyama

30.05.2018 | Letter to the Editor | Ausgabe 3/2018

In memoriam: Sir Roger Bannister 1929–2018

Walter Struhal, Roland D Thijs, Anne Pavy–Le Traon, Gregor Wenning, Jean Michel Senard

Aktuelle Ausgaben


 

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher
Bildnachweise