Skip to main content
main-content

01.06.2014 | Short Communication | Ausgabe 6/2014

European Journal of Pediatrics 6/2014

Clinical characteristics and outcome of children stung by scorpion

Zeitschrift:
European Journal of Pediatrics > Ausgabe 6/2014
Autoren:
Ismail Lotfy Mohamad, Khalid I. Elsayh, Hanaa A. Mohammad, Khaled Saad, Asmaa M. Zahran, Alameldin M. Abdallah, M. S. K. Tawfeek, Eman M. Monazea

Abstract

Scorpion envenomation is a health problem in children in tropical and subtropical regions. The aim of this study was to evaluate demographic and clinical characteristics as well as outcomes in referred children to Assiut University Children Hospital during the year 2012 with a history of scorpion sting. The medical files of these patients were reviewed retrospectively for demographic data, time and site of biting, and clinical manifestations. Laboratory investigations of the patients were reviewed for complete blood count (CBC), liver function tests, creatinine phosphokinase (CPK), lactate dehydrogenase (LDH), arterial blood gases, and serum electrolytes. Results showed 111 children with a history of scorpion sting; 69 males and 42 females with a median age of 5 years. Out of the studied patients, 53.2 % were classified as class III of clinical severity with recorded pulmonary edema in 33.3 %, cardiogenic shock in 46.8 %, and severe neurological manifestations in 22.8 %. Twelve patients (10.8 %) were classified as class II with mild systemic manifestations, and 36 % of the patients were classified as class I with only local reaction. Outcomes of these patients were discharge without sequelae in 55.8 %, discharge with sequelae in 26.1 %, and death in 18.1 %. Conclusion: more than half of stung children had a severe clinical presentation and about one fifth died. Aggressive treatment regimens are recommended for such patients to improve the outcome.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

European Journal of Pediatrics 6/2014 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise