Skip to main content
main-content

15.07.2016 | Kurz gemeldet | Ausgabe 7-8/2016

Im Focus Onkologie 7-8/2016

CLL: FDA-Zulassung für Venetoclax

Zeitschrift:
Im Fokus Onkologie > Ausgabe 7-8/2016
Autor:
red
Venetoclax (Venclexta®), einem Inhibitor des B-Zell-Lymphom-2-Proteins (BCL-2), wurde von der FDA zur Behandlung von Patienten mit chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) und 17p-Deletion, die bereits mindestens eine Vortherapie erhalten haben, in einem beschleunigten Verfahren die vorläufige Zulassung erteilt. Die weitere Gültigkeit der Zulassung hängt von der Bestätigung des klinischen Nutzens in einer weiteren Studie ab. Die oral applizierbare Substanz erreichte in einer Phase-II-Studie mit 106 vorbehandelten CLL-Patienten mit 17p-Deletion eine Gesamtansprechrate von 80 %. Die Sicherheit von Venetoclax wurde anhand von gepoolten Daten aus zwei Phase-II-Studien und einer Phase-I-Studie mit 240 Patienten untersucht. Die häufigsten Nebenwirkungen (≥ 20 %) waren Neutropenie, Diarrhö, Übelkeit, Anämie, Infektionen der oberen Atemwege, Thrombozytopenie und Fatigue. Schwerwiegende Nebenwirkungen wurden bei 43,8 % der Patienten berichtet. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7-8/2016

Im Focus Onkologie 7-8/2016 Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Duale adjuvante HER2-Blockade bei Brustkrebs von Vorteil – oder nicht?

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise