Skip to main content
main-content

06.03.2019 | Original Article

Clostridium difficile infection after pediatric solid organ transplantation: a practical single-center experience

Zeitschrift:
Pediatric Nephrology
Autoren:
Christian Breuer, Sabrina Döring, Holger Rohde, Stefan Rutkowski, Ingo Müller, Jun Oh
Wichtige Hinweise
Christian Breuer and Sabrina Döring contributed equally to this work.

Publisher’s note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Background

During the last two decades, there has been a worldwide increase in frequency and severity of infections with Clostridium difficile (CDI). Solid organ transplant (SOT) recipients receiving immunosuppressing medications are especially at risk.

Methods

We collected data from immunocompromised pediatric patients, including kidney and liver transplant recipients, at our tertiary pediatric care center in Germany. For this, we performed a retrospective review of institutional databases and analyzed data from all children who underwent diagnostic tests for CDI in a 3-year study period.

Results

A total of 797 diagnostic tests in 343 patients were performed. We found 104 infection episodes in 69 patients (42% female, ages 12 days–20 years). Children after SOT accounted for 20% of all detected CDI patients in our series. Median time of CDI onset after transplantation was 588 days. Overall antibiotic exposure was identified as the major risk factor, particularly in immunocompromised children after SOT (exposure in > 95% of all cases).

Conclusions

The occurrence of CDI in the pediatric SOT population contributes to a greater length of stay and higher hospital charges. However, only very few severe complications from CDI were observed in our cohort. A potentially fulminant course of CDI can be prevented in most cases if timely diagnosis and treatment are carried out.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise