Skip to main content
main-content

08.02.2019 - 09.02.2019 | Events | Hamburg | Veranstaltung

CME – Existenzielle Fragestellungen in der therapeutischen Arbeit mit Krebspatienten - Vertiefungsseminar 01 der Weiterbildung Psychosoziale Onkologie

Die Vertiefungsseminare leisten einen Beitrag zur Nachhaltigkeit der Qualifizierung, Vernetzung der Psychoonkologen/innen sowie mittelbar zur Verbesserung der psychosozialen Versorgung von Krebspatienten.

Kongressthemen
Existenzielle Fragen zu Lebenssinn, Demoralisierung, Todesangst und Endlichkeit werden gerade bei fortgeschritten erkrankten Krebspatienten angesprochen. Das biografische Narrativ wird ebenso aktualisiert, wie das Bindungssystem, potenzielle traumatische Erfahrungen oder die Suche nach einer persönlichen Spiritualität. Existenzielle psychoonkologische Interventionsansätze fokussieren diese Themen unter explizitem Bezug auf die kurative oder palliative Behandlungssituation. Im Workshop werden die existenzialphilosophischen und therapeutischen Grundlagen erarbeitet, psychoonkologische Fallbeispiele vorgestellt und klinische Anliegen der TeilnehmerInnen einbezogen. Dabei wird das „Existenzielle Ringen“ um Fragen von Sinn und Sinnlosigkeit, Autonomie und Freiheit, Isolation und Verbundenheit fokussiert. Schließlich widmen wir uns dem Aspekt der doppelten Bewusstheit und seiner Berücksichtigung im therapeutischen Kontakt.

Veranstaltungsort
Hamburg Eppendorf

Wiss. Leitung
Dr. phil., Dipl.-Psych., Frank Schulz-Kindermann

Teilnahmegebühr
360,00€

Dieser Termin ist durch die Psychotherapeutenkammer Hamburg (14 Punkte) zertifiziert

Auskunft
Frau Silke von Saalfeld
Weiterbildung Psychosoziale Onkologie
Im Neuenheimer Feld 155
69120 Heidelberg
Deutschland, 
Fon: 06221/564719
Fax: 06221/5633510
E-Mail: info@wpo-ev.de
Internet: www.wpo-ev.de

Anmeldung
Frau Silke von Saalfeld
Weiterbildung Psychosoziale Onkologie
Im Neuenheimer Feld 155
69120 Heidelberg
Deutschland, 
Fon: 06221/564719
Fax: 06221/5633510
E-Mail: info@wpo-ev.de
Internet: www.wpo-ev.de

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2017 | Buch

Pocket Guide Psychopharmaka von A bis Z

Im Pocket Guide finden Sie von A bis Z schnell und übersichtlich die "Erste-Hilfe"-Information rund um alle Psychopharmaka, die Sie auf Station und im Praxisalltag brauchen. Das Pocket-Buch passt bestens in die Kitteltasche. Auf eine ausführliche Darstellung der Störungen wurde bewusst verzichtet.

Autoren:
Prof. Dr. med. Otto Benkert, Prof. Dr. med. I.-G. Anghelescu, Prof. Dr. med. G. Gründer, Prof. Dr. med. P. Heiser, Prof. Dr. rer. Nat. C. Hiemke, Prof. Dr. med. H. Himmerich, Prof. Dr. med. F. Kiefer, Prof. Dr. med. C. Lange-Asschenfeldt, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. M.J. Müller, Dr. med., Dipl.-Kfm. M. Paulzen, Dr. med. F. Regen, Prof. Dr. med. A. Steiger, Prof. Dr. med. F. Weber

2016 | Buch

Klinikmanual Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Dieses Kitteltaschenbuch enthält übersichtlich und systematisch alle notwendigen Informationen zum schnellen Nachschlagen auf Station, in der Ambulanz oder im Konsildienst: Klare Handlungsanweisungen, Therapieempfehlungen und die notwendigen rechtlichen Hintergründe.

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider