Skip to main content

Ausgabe 7-8/2011

Inhalt (94 Artikel)

Rund um die Onkologie

Bei Parkinson auf Melanome achten!

Rund um die Onkologie

Gallensaft verrät Tumoren früher

Rund um die Onkologie

CME-Sommer: Punkte satt und Onkologie

Swanett Koops

Medizin

Was Jugendliche mit Deo anstellen

Barbara Pittaluga

Thrombose

Thrombose-Risiko individuell berechnen

Ingrid Kreutz

Tumorschmerz

Gute Analgesie ist kein Hexenwerk

Ulrike Maronde

Morbus Crohn

Crohn-Schüben Einhalt gebieten

Christina Ott, Marlinde Lehmann

Morbus Crohn

Nicht nur der Darm ist betroffen

Christina Ott

Morbus Crohn

Wenn Fisteln da sind, müssen alle ran!

Christina Ott

Morbus Crohn

Mukosaheilung als wichtiges Ziel

Christina Ott, Marlinde Lehmann

Osteoporose

Osteoporose-therapie jetzt ganz nach Maß

Ingrid Kreutz

Osteoporose

So viel Vitamin D soll’s täglich sein!

Ingrid Kreutz

Osteoporose

Was gehört wann zum Knochen-Check?

Ingrid Kreutz

Osteoporose

Der sekundären Osteoporose auf der Spur

Ingrid Kreutz

Herzinsuffizienz

Herzinsuffizienz bleibt eine Herausforderung

Peter Overbeck

Herzinsuffizienz

Länger leben mit vier Säulen

Peter Overbeck

Herzinsuffizienz

Neue Optionen für schwächelnde Herzen

Peter Overbeck

Herzinsuffizienz

Was tun bei diastolischer Herzinsuffizienz?

Peter Overbeck

Herzinsuffizienz

Eisen-Infusion stärkt Pumpe

Rückenschmerz

Trotz Kreuzweh in Bewegung bleiben

Ulrike Maronde

Rückenschmerzen

Mobilisierung erfordert gute Analgesie

Ulrike Maronde

Colitis ulcerosa

Mesalazin hält Symptome und Karzinome in Schach

Christina Ott

Schwerpunkt Onkologie

Maximal ist nicht optimal!

Robert Bublak

Schwerpunkt Onkologie

Wann macht Antikoagulation bei Krebspatienten Sinn?

Beate Schumacher

Schwerpunkt Onkologie

Wenn Krebstherapie unter die Haut geht

Robert Bublak

Schwerpunkt Onkologie

So durchbrechen Sie den Durchbruch

Swanett Koops

Schwerpunkt Onkologie

Große Erwartungen, wenig Evidenz

Beate Schumacher

Medizin

Wenn die neue Hüfte schmerzt …

Christopher Heidt

Rechtsmedizin

Indoor-Kohlegrills sind lebensgefährlich

Claudia Daniels

Der alte Patient

Sex im Altenheim erleichtert Pflege

Barbara Pittaluga

Arzt & Recht

Praxisschlüssel weg — welcher Versicherer zahlt?

Friederike Krieger

Notfallmedizin

Wie rettet man 200-kg-Patienten?

Claudia Daniels

Haut-Ecke

Nach der Läuseplage ist vor der Läuseplage

Heidelore Hofmann

Gastro-Forum

Gallensteine schon im Kleinkindalter?

Christine Vetter

Zertifizierte Fortbildung

Mann im Fokus: Andrologie von A bis Z

Frank-Michael Köhn, Hans-Christian Schuppe, Gerhard Haidl

Aktuelle Ausgaben

Scrollen für mehr

Benutzen Sie die Pfeiltasten für mehr

Scrollen oder Pfeiltasten für mehr

Leitlinien kompakt für die Allgemeinmedizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Facharzt-Training Allgemeinmedizin

Die ideale Vorbereitung zur anstehenden Prüfung mit den ersten 49 von 100 klinischen Fallbeispielen verschiedener Themenfelder

Mehr erfahren

Chronische Verstopfung: „Versuchen Sie es mit grünen Kiwis!“

22.05.2024 Obstipation Nachrichten

Bei chronischer Verstopfung wirken Kiwis offenbar besser als Flohsamenschalen. Das zeigen die Daten aus einer randomisierten Studie, die der Gastroenterologe Oliver Pech beim Praxis-Update vorstellte.

So häufig greift rheumatoide Arthritis auf Organe über

21.05.2024 Rheumatoide Arthritis Nachrichten

Im Verlauf von rheumatoider Arthritis entwickeln viele Patienten extraartikuläre Manifestationen. Schwedische Forscher haben sich mit der Inzidenz und den Risikofaktoren befasst.

Bei Herzinsuffizienz muss „Eisenmangel“ neu definiert werden

16.05.2024 Herzinsuffizienz Nachrichten

Bei chronischer Herzinsuffizienz macht es einem internationalen Expertenteam zufolge wenig Sinn, die Diagnose „Eisenmangel“ am Serumferritin festzumachen. Das Team schlägt vor, sich lieber an die Transferrinsättigung zu halten.

ADHS-Medikation erhöht das kardiovaskuläre Risiko

16.05.2024 Herzinsuffizienz Nachrichten

Erwachsene, die Medikamente gegen das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom einnehmen, laufen offenbar erhöhte Gefahr, an Herzschwäche zu erkranken oder einen Schlaganfall zu erleiden. Es scheint eine Dosis-Wirkungs-Beziehung zu bestehen.

Update Allgemeinmedizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.