Skip to main content
main-content

01.11.2010 | Ausgabe 6/2010

Current Atherosclerosis Reports 6/2010

Coenzyme Q10 and Statin Myalgia: What is the Evidence?

Zeitschrift:
Current Atherosclerosis Reports > Ausgabe 6/2010
Autoren:
Emilie Mas, Trevor A. Mori

Abstract

Statins lower cholesterol by inhibiting 3-hydroxy-3-methylglutaryl coenzyme A (HMG-CoA) reductase, the rate-limiting enzyme in the biosynthesis of cholesterol. However, severe adverse events, including myalgias and rhabdomyolysis, have been reported with statin treatment. Different mechanisms have been proposed to explain statin-induced myopathy, including reduction of mevalonate pathway products, induction of apoptosis, mitochondrial dysfunction, and genetic predisposition. A decrease in coenzyme Q10 (CoQ), a product of the mevalonate pathway, could contribute to statin induced myopathy. This article reviews the clinical and biochemical features of statin-induced myopathy, the inter-relationship between statins and the concentration of CoQ in plasma and tissues, and whether there is a role for supplementation with CoQ to attenuate statin-induced myopathy.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2010

Current Atherosclerosis Reports 6/2010 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise