Skip to main content
main-content

10.11.2017 | Original Article | Ausgabe 2/2018

Neurological Sciences 2/2018

Common genetic variation within miR-146a predicts disease onset and relapse in multiple sclerosis

Zeitschrift:
Neurological Sciences > Ausgabe 2/2018
Autoren:
Yuan Zhou, Ming Chen, Steve Simpson Jr, Robyn M. Lucas, Jac C. Charlesworth, Nicholas Blackburn, Ingrid van der Mei, Anne-Louise Ponsonby, Bruce V Taylor, Ausimmune/AUSLONG investigators group
Wichtige Hinweise
Yuan Zhou and Ming Chen contributed equally to this manuscript.

Abstract

Despite extensive studies focusing on the changes in expression of microRNAs (miRNAs) in multiple sclerosis (MS) compared to healthy controls, few studies have evaluated the association of genetic variants of miRNAs with MS clinical course. We investigated whether a functional polymorphism in the MS associated miR-146a gene predicted clinical course (hazard of conversion to MS and of relapse, and annualized change in disability), using a longitudinal cohort study of persons with a first demyelinating event followed up to their 5-year review. We found the genotype (GC+CC) of rs2910164 predicted relapse compared with the GG genotype (HR=2.09 (95% CI 1.42, 3.06), p=0.0001), as well as a near-significant (p=0.07) association with MS conversion risk. Moreover, we found a significant additive interaction between rs2910164 and baseline anti-EBNA-1 IgG titers predicting risk of conversion to MS (relative excess risk due to interaction [RERI] 2.39, p=0.00002) and of relapse (RERI 1.20, p=0.006). Supporting these results, similar results were seen for the other EBV-correlated variables: anti-EBNA-2 IgG titers and past history of infectious mononucleosis. There was no association of rs2910164 genotype for disability progression. Our findings provide evidence for miR-146a and EBV infection in modulating MS clinical course.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2018

Neurological Sciences 2/2018 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher