Skip to main content
main-content

31.05.2016 | Brief Report | Ausgabe 1/2017

Community Mental Health Journal 1/2017

Community Restructuring and Depressive Symptoms of Rural Mature and Elderly Adults: A Multilevel Analysis Based on a National Dataset in China

Zeitschrift:
Community Mental Health Journal > Ausgabe 1/2017
Autoren:
Fan Yang, Vivian W. Q. Lou

Abstract

Community restructuring is an important predictor for residents’ mental health. However, few studies have investigated how it affects the depressive symptoms of rural ageing population. Using cross-sectional data from China Health and Retirement Longitudinal Study (CHARLS), this study examined how community restructuring was associated with depressive symptoms of Chinese rural mature and older adults and what community-level factors mediated the association. We found that people in restructuring communities reported .75 unit lower depression score (p < .01); community restructuring is associated with more infrastructure, recreational amenities, and grassroots organization (p < .001) in the community; and the availability of infrastructure (p < .01) and grassroots organization (p < .05) had significant indirect effect on the association between community restructuring and depressive symptoms. World countries’ urbanization policy shall not only focus on community physical environment, but also on the development of grassroots organizations that involve and connect local people.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

Community Mental Health Journal 1/2017Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2017 | Buch

Pocket Guide Psychopharmaka von A bis Z

Im Pocket Guide finden Sie von A bis Z schnell und übersichtlich die "Erste-Hilfe"-Information rund um alle Psychopharmaka, die Sie auf Station und im Praxisalltag brauchen. Das Pocket-Buch passt bestens in die Kitteltasche. Auf eine ausführliche Darstellung der Störungen wurde bewusst verzichtet.

Autoren:
Prof. Dr. med. Otto Benkert, Prof. Dr. med. I.-G. Anghelescu, Prof. Dr. med. G. Gründer, Prof. Dr. med. P. Heiser, Prof. Dr. rer. Nat. C. Hiemke, Prof. Dr. med. H. Himmerich, Prof. Dr. med. F. Kiefer, Prof. Dr. med. C. Lange-Asschenfeldt, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. M.J. Müller, Dr. med., Dipl.-Kfm. M. Paulzen, Dr. med. F. Regen, Prof. Dr. med. A. Steiger, Prof. Dr. med. F. Weber

2016 | Buch

Klinikmanual Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Dieses Kitteltaschenbuch enthält übersichtlich und systematisch alle notwendigen Informationen zum schnellen Nachschlagen auf Station, in der Ambulanz oder im Konsildienst: Klare Handlungsanweisungen, Therapieempfehlungen und die notwendigen rechtlichen Hintergründe.

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider