Skip to main content
main-content

01.06.2014 | Original article | Ausgabe 6/2014

Strahlentherapie und Onkologie 6/2014

Complete pathological responses in locally advanced rectal cancer after preoperative IMRT and integrated-boost chemoradiation

Zeitschrift:
Strahlentherapie und Onkologie > Ausgabe 6/2014
Autoren:
MD Ovidio Hernando-Requejo, MD Mercedes López, MD Antonio Cubillo, MD Almudena Rodriguez, PhD Raquel Ciervide, PhD Jeannette Valero, MD Emilio Sánchez, MD Mariola Garcia-Aranda, MD Jesus Rodriguez, MD Guillermo Potdevin, PhD Carmen Rubio

Abstract

Background and purpose

To analyze the efficacy and safety of a new preoperative intensity-modulated radiotherapy (IMRT) and integrated-boost chemoradiation scheme.

Patients and methods

In all, 74 patients were treated with IMRT and concurrent standard dose capecitabine. The dose of the planning target volume (PTV) encompassing the tumor, mesorectum, and pelvic lymph nodes was 46 Gy in 23 fractions; the boost PTV, at a dose of 57.5 Gy in 23 fractions, included the macroscopic primary tumor and pathological lymph nodes. The patients underwent surgery 6–8 weeks after chemoradiation.

Results

The complete treatment data of 72 patients were analyzed. Tumor downstaging was achieved in 55 patients (76.38 %) and node downstaging in 34 (47.2 %). In 22 patients (30.6 %), there was complete pathological response (ypCR). The circumferential resection margin was free of tumor in 70 patients (97.2 %). The 3-year estimated overall survival and disease-free survival rates were 95.4 and 85.9 % respectively, and no local relapse was found; however, ten patients (13.8 %) developed distant metastases. High pathologic tumor (pT) downstaging was shown as a favorable prognostic factor for disease-free survival. No grade 4 acute radiotherapy-related toxicity was found.

Conclusions

The IMRT and integrated-boost chemoradiation scheme offered higher rates of ypCR and pT downstaging, without a significant increase in toxicity. The circumferential margins were free of tumors in the majority of patients. Primary tumor regression was associated with better disease-free survival.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Strahlentherapie und Onkologie 6/2014 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Radiologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Strahlentherapie und Onkologie 12x pro Jahr für insgesamt 596 € im Inland (Abonnementpreis 561 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 636 € im Ausland (Abonnementpreis 561 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 49,67 € im Inland bzw. 53 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise