Skip to main content
main-content

12.10.2017 | Case Report | Ausgabe 6/2018

International Ophthalmology 6/2018

Congenital ectropion uveae with glaucoma: a case report

Zeitschrift:
International Ophthalmology > Ausgabe 6/2018
Autoren:
Rashmi Kumari, Bhawesh Chandra Saha

Abstract

Congenital ectropion uveae (CEU) is a rare anomaly characterized by ectropion uveae, iris hypoplasia, iridotrabecular dysgenesis and glaucoma. The apparent ectropion uveae results from the spread of iris pigment epithelium beyond the iris ruff and onto the anterior surface of the iris. Conclusion Open-angle glaucoma results due to angle dysgenesis, so patients should be carefully examined periodically for its early detection.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2018

International Ophthalmology 6/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

22.10.2019 | Erkrankungen der Lider | CME | Ausgabe 11/2019

Floppy-Eyelid-Syndrom

Ein häufig unterdiagnostiziertes Krankheitsbild mit interdisziplinärer Bedeutung

24.09.2019 | Der Ophthalmologe | CME | Ausgabe 10/2019

Konjunktivale Malignome

18.09.2019 | Leitthema | Ausgabe 10/2019

Toxizität von schweren Flüssigkeiten