Skip to main content
main-content

01.02.2013 | Neurology and Preclinical Neurological Studies - CONy Pro/Con debate | Ausgabe 2/2013

Journal of Neural Transmission 2/2013

Controversies in neurology, Vienna, 2012: Steroids in bacterial meningitis: no

Zeitschrift:
Journal of Neural Transmission > Ausgabe 2/2013
Autoren:
Bettina Pfausler, Erich Schmutzhard

Abstract

In acute bacterial meningitis long-term morbidity and mortality are still high, in particular, in low and middle income countries where meningococci are the most frequent causative agents of this disease. If at all, dexamethasone has been shown to be helpful in pneumococcal meningitis, i.e., in elderly Europeans and not in adolescent African, Asian or South American patients. Since deranged glucose, in particular, glucose variability and deranged coagulation homeostasis are known to be deleterious in patients with bacterial meningitis, dexamethasone—being capable to cause both—might add to morbidity and mortality. After more than 20 prospective trials evidence still lacks that dexamethasone improves outcome in the majority of patients. Dexamethasone only exerts a positive effect, if given prior to the first dose of antibiotic; therefore, the introduction of empiric antimicrobial chemotherapy into the emergency (= pre-hospital) management of patients with suspected bacterial meningitis, the discussion on dexamethasone in acute bacterial meningitis is rendered almost futile.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2013

Journal of Neural Transmission 2/2013 Zur Ausgabe

Neurology and Preclinical Neurological Studies - CONy Pro/Con debate

Is there room for non-dopaminergic treatment in Parkinson disease?

Neurology and Preclinical Neurological Studies - CONy Pro/Con debate

Anticoagulants versus antiplatelet drugs for cervical artery dissection: case for anticoagulants

  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher
Bildnachweise