Skip to main content
main-content

17.06.2012 | CME Fortbildung | Ausgabe 6/2012

CME 6/2012

COPD-Update

Aktuelle Leitlinien, Informationen & Therapieempfehlungen

Zeitschrift:
CME > Ausgabe 6/2012
Autoren:
PD Dr. Andreas-Rembert Koczulla, Dr. Timm Greulich, Severin Schmid, Dr. Klaus Kenn, Inga Heinzelmann, Prof. Dr. Claus Vogelmeier
Wichtige Hinweise

Interessenkonflikt

Der korrespondierende Autor gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Zusammenfassung

Die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ist durch eine nicht voll reversible und meist progrediente Atemwegsobstruktion gekennzeichnet. Pathophysiologisch liegt eine Inflammationsreaktion der Lunge auf inhalative Noxen zugrunde. In Europa ist der wichtigste Auslöser dafür das Zigarettenrauchen. Zahlreiche Studien haben signifikante Zusammenhänge zwischen reduzierter FEV1 und extrapulmonalen Erkrankungen bestätigt. Die Verbindung zwischen der COPD und diesen extrapulmonalen Manifestationen scheint eine systemische Inflammationsreaktion zu sein. Die genauen pathogenetischen Mechanismen sind aber noch nicht bekannt. 2011 wurde eine aktualisierte Leitlinie der Global Initiative for Chronic Obstructive Lung Disease (GOLD) veröffentlicht. Neu sind darin die Schweregradeinstufung, der Stellenwert von Komorbiditäten und die Therapieempfehlungen. Die Schweregrade werden in vier Gruppen von A bis D eingeteilt. Komorbiditäten sollen gezielt gesucht und behandelt werden. Allen COPD-Patienten wird eine Trainingstherapie empfohlen. In diesen Empfehlungen spiegelt sich das holistische Verständnis der COPD wider.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2012

CME 6/2012Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk vermittelt praxisnah und auf den Punkt gebracht die wesentlichen Fakten rund um die adäquate Versorgung älterer Menschen, bei denen Multimorbidität und Funktionseinschränkungen oft eine besondere Herangehensweise erfordern.

Herausgeber:
Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise